Hartnäckiges Gerücht: Söder soll aus Nürnberg wegziehen - jetzt äußert sich Gemeinde

17.3.2021, 10:58 Uhr
Ministerpräsident Markus Söder ist ein gern gesehener Gast im Landkreis. Seinen Wohnsitz wird er aber nicht ins Nürnberger Land verlagern.

Ministerpräsident Markus Söder ist ein gern gesehener Gast im Landkreis. Seinen Wohnsitz wird er aber nicht ins Nürnberger Land verlagern. © Frank Hoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de

Dass Rückersdorf eine beliebte Wohnlage darstellt, ist weit über die fränkischen Grenzen hinweg bekannt und auch richtig. Dass der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder künftig in Rückersdorf wohnen wird, ist dagegen falsch, wie die Gemeinde in einer Presseerklärung mitteilt. Denn auch wenn sich ein Gerücht hartnäckig hält und von vielen wieder und wieder weitergegeben wird, wird es dadurch nicht zur Wahrheit. Weder hat sich der Bayerische Ministerpräsident bereits in der angeblich neuen Nachbarschaft vorgestellt, noch ist er in Rückersdorf angemeldet, heißt es im Schreiben der Gemeinde.

Zum Leidwesen der betroffenen Hausbesitzer (aktuell betrifft das Gerücht drei unterschiedliche Standorte in Rückersdorf) hat sich ein Foto-Tourismus entwickelt, der diesen speziell an Wochenenden keine Ruhe lässt. Bei dem Versuch, den angeblich neuen Wohnsitz von Markus Söder abzulichten, wird vor Toren, Zäunen und Gartenanlagen kein Halt gemacht. "Auf Bitten der Hausbesitzer/-bewohner erklären wir daher in aller Deutlichkeit, dass der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder weder in Rückersdorf wohnt, noch diesen Schritt erwägt. Unser Landesvater sendet schöne Grüße an die Rückersdorfer Bevölkerung, sieht Rückersdorf sehr wohl als attraktiven Wohnort, wird sein Domizil jedoch mitnichten aus Nürnberg nach Rückersdorf verlegen", schreibt Bürgermeister Johannes Ballas.

12 Kommentare