Erlös der N-Ergie Kinotour hilft Garten zu erneuern

10.10.2019, 16:28 Uhr

© Harald Munzinger

Dort kann man dieses Geld sehr gut gebrauchen, gilt es doch nach den Sanierungsmaßnahmen am Gebäude den dabei beeinträchtigten Garten neu zu gestalten und mit Spielgeräten auszustatten, wie es die Leiterin des Kindergartens mit derzeit 66 Mädchen und Jungs, Carola Roth, bei der Spendenübergabe wissen ließ. Bei der bedankten sich auch Pfarrer Dr. Markus Müller für die Kirchengemeinde, die sich des Personals und der Kinder annimmt, und Bürgermeister Gerhard Eichner für die Gemeinde in Bauträgerschaft für die wertvolle Unterstützung.

Auch wenn das Wetter am 7. September für eine Open-Air-Veranstaltung nicht wirklich optimal war, lockte der Film „Monsieur Claude 2“ doch rund „warm eingepackte“ 200 Besucher auf den Festplatz am Feuerwehrhaus, sodass 960 Euro für den Kindergarten eingenommen werden konnten, den die Kommune als Spendenempfänger ausgewählt hatte.

Zwar wird Gutenstetten 2020 nicht gleich wieder auf der Tourliste stehen, doch bot Dr. Alexander Nothaft dem Kindergarten den Besuch der Umweltclowns an, die Kinder spielerisch mit dem Thema Energie vertraut machen, das in dieser Gemeinde einen besonders hohen Stellenwert hat. Auf die Erzeugung der dreifachen Menge der selbst gebrauchten Energie mit Windrädern, Photovoltaik und Biogasanlage kann Bürgermeister Eichner stolz sein.

Insgesamt spielte die N-Ergie Kinotour 2019 nach Auskunft von Dr. Nothaft an 16 Orten knapp 23.000 Euro ein, die komplett gemeinnützigen und sozialen Einrichtungen sowie Vereinen und kulturellen Projekten zugutekommen und erreichte mit über 6000 Filmfans einen neuen Besucherrekord. Rund 57.000 und knapp 200.000 Euro an Spendengeldern weist Kinotour-Erfolgsliste seit dem Start 2005 aus.

Keine Kommentare