Mittwoch, 13.11.2019

|

40-Jährige stirbt nach Konsum von Kräutermischung

Nach dem Rauchen von "Legal-Highs" mussten zwei Personen ins Krankenhaus - 27.01.2016 16:45 Uhr

Die Polizei hatte am Freitag gegen 21 Uhr ein Notruf aus der Wohnung erreicht. Später stellte sich heraus, dass zwei von drei Personen, die gemeinsam ein sogenanntes "Legal High" geraucht hatten, zusammengebrochen waren.

Ein Notarzt kümmerte sich sofort um die Frau, die anschließend in lebensgefährlichem Zustand in eine Klinik eingeliefert wurde. Am Dienstag verstarb sie dort. Polizeiangaben zufolge spricht vieles dafür, dass die Todesursache das Rauchen der Kräutermischung war.

In den nächsten Tagen soll die Leiche obduziert werden. Das Ergebnis des Gutachtens wird allerdings erst in einigen Wochen erwartet. Währenddessen ermittelt die Kripo Schweinfurt weiter. Der 36-Jährige durfte das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region