23°

Sonntag, 21.04.2019

|

500-Kilo-Bombe in der Oberpfalz: Sperrzone wird eingerichtet

Blindgänger soll am Dienstag entschärft werden - 1000 Menschen betroffen - 11.02.2019 17:25 Uhr

Immer wieder werden in Bayern Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. (Symbolbild) © Ralf Hirschberger/dpa


Sie wurde mitten auf einem Feld gefunden: Eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird Teile von Obertraubling, Niedertraubling und Neutraubling im Landkreis Regensburg zur Sperrzone machen. Am Dienstag gegen 9 Uhr müssen Anwohner in einem 700-Meter-Radius für die Entschärfung des Blindgängers ihre Häuser verlassen - nach Schätzungen der Polizei sind das etwa 1000 Menschen. 

So will die Polizei am Dienstagmorgen absperren. © Polizei Oberpfalz


Die Bombe liegt in zwei Metern Tiefe senkrecht in der Erde. Experten legten den Sprengkörper frei, die Bombe wird die ganze Nacht abgesichert. "Die genaue Untersuchung kann erst nach der abgeschlossenen Evakuierung beginnen", teilt die Polizei mit. Dafür rückte auch ein Sprengstoffkommando aus Nürnberg an. Es gehe aber aktuell von der Bombe keine Gefahr für die Bevölkerung aus, betont das Präsidium Oberpfalz. 

Polizei bittet Bevölkerung um Hilfe

Die Vorbereitungen auf die Evakuierung laufen bereits jetzt auf Hochtouren. Die Straßen rund um die Bombe werden gesperrt. Die angrenzende B15 in Richtung Gewerbegebiet-Nord etwa ist dicht, im Westen bleiben einige Straße befahrbar. Der Zugverkehr entlang der Bahnlinie Regensburg-München wird für die Zeit der Entschärfung eingestellt. Konkret heißt das: Der Bahnhof Obertraubling wird bis etwa 13.15 Uhr angefahren - dann aber vorerst gesperrt. Der Nachmittagsunterricht an der örtlichen Hermann-Zierer-Grundschule entfällt. 

"Wir bitten die Betroffenen möglichst frühzeitig den Bereich zu verlassen und den Anweisungen der Einsatzkräfte Folge zu leisten", sagt Thomas Rölz von der Neutraublinger Polizei. "Je früher die Evakuierung abgeschlossen ist, desto schneller kann der gesperrte Bereich wieder für alle freigegeben werden."


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region