Dringender Tatverdacht

82-Jährige tot aufgefunden - Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Tochter der Frau

16.8.2022, 15:34 Uhr
Die Staatsanwaltschaft erlässt einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts.

© NN-Archiv Die Staatsanwaltschaft erlässt einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts.

In Elsenfeld im Landkreis Miltenberg fanden Familienangehörige am Montag gegen 9.20 Uhr die 82-jährige Frau tot in ihrer Wohnung, wie die Polizeiinspektion Unterfranken mitteilt. Daraufhin alarmierten sie umgehen Polizei und Rettungsdienst. Bei der toten Seniorin war auch ihre Tochter - sie war allerdings nicht ansprechbar. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen gehen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei davon aus, dass die Tochter für den Tod der 82-Jährigen verantwortlich sein könnte.

Die Frau war wohl erheblichen psychischen Belastungen ausgesetzt. Die Ermittelnden und die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg glauben deshalb, dass sie erst den Tod ihrer Mutter herbeigeführt hatte und sich im Anschluss selbst das Leben nehmen wollte.

Die Tatverdächtige wurde am Montag nach der Erstversorgung durch einen Notarzt umgehend in eine Klinik eingeliefert. Sie befindet sich noch immer dort in Behandlung. Wie genau es zu der Tat kam und welche Rolle die familiären Hintergründe spielen, ist noch Teil der Ermittlungen. Dennoch erließ der Ermittlungsrichter bereits einen Untersuchungshaftbefehl gegen die Tochter wegen des dringenden Verdachts des Totschlags.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Anmerkung der Redaktion: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen und Suizidversuche, außer sie erfahren durch die gegebenen Umstände besondere Aufmerksamkeit. Der Grund für unsere Zurückhaltung ist die hohe Nachahmerquote nach jeder Berichterstattung über Suizide. Wenn Sie sich selbst betroffen fühlen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie 24 Stunden am Tag Hilfe und Beratung.