Freitag, 05.03.2021

|

zum Thema

Ab Freitag: Erster fränkischer Landkreis führt Ausgangssperre schon wieder ein

Inzidenzwert ist in die Höhe geschnellt - 18.02.2021 12:13 Uhr

Seit Mitte Dezember galt in Bayern eine nächtliche Ausgangssperre. Nach 21 Uhr durfte man Wohnungen und Häuser nur noch in Ausnahmefällen verlassen. Seit Montag gilt eine neue Regel, mit der die Ausgangssperre vielerorts endete. In Landkreisen und Städten mit einer Inzidenz unter 100 darf man nun auch nachts wieder vor die Türe.

Corona-Ausgangssperre: Kulmbach wieder über 100er-Inzidenz

So auch im Landkreis Kulmbach. Doch nach nur vier Tagen abendlicher Bewegungsfreiheit müssen die Behörden ab Freitag die Ausgangssperre ab 22 Uhr wieder einführen. Die Corona-Fallzahlen sind innerhalb kurzer Zeit deutlich angestiegen.


In diesen fränkischen Landkreisen und Städten gilt weiter die Ausgangssperre


76 Neuinfektionen gab es in Kulmbach in den vergangenen sieben Tagen, alleine 21 davon wurden am Mittwoch gemeldet. Damit liegt der Landkreis mit einer 7-Tage-Inzidenz-Wert von 106,2 wieder merklich über der zulässigen Grenze.

Bilderstrecke zum Thema

Schrittweise Lockerungen: Das sind die neuen Corona-Regeln für Bayern

Das bayerische Kabinett hat am Donnerstag die stufenweisen Lockerungen für bekannt gegeben. Einen Überblick, welche Lockerungen wann erfolgen, finden Sie in dieser Bildergalerie.


trk

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth