24°

Freitag, 23.08.2019

|

Alkoholisierter Großvater bringt sich und Enkel in Lebensgefahr

Das Auto des Mannes prallte gegen einen Baum und ging in Flammen auf - 19.07.2019 10:52 Uhr

Bis die Feuerwehr kam, stand der Pkw bereits komplett in Flammen. © NEWS5 / Merzbach


Am Donnerstag gegen 17.15 Uhr ist ein Opel zwischen Fabrikschleichach (Landkreis Haßberge) und Hundelshausen (Landkreis Schweinfurt) in einem Baustellenbereich ins Schleudern geraten. Dort war Rollsplitt ausgelegt und die Geschwindigkeit auf 40 Stundenkilometer gedrosselt. Die Polizei Haßfurt geht davon, dass der Fahrer zu schnell unterwegs war.

Der 59-Jährige kam mit seinem Wagen nach links von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Mit im Auto saß der 21-jährige Enkel des Unfallverursachers. Nachdem der Pkw im angrenzenden Wald zum Stehen kam, geriet er sofort in Brand, so die Polizei. Die beiden Insassen konnten das brennende Fahrzeug noch selbst verlassen.

Zum Glück, denn bis die Feuerwehr eintraf, stand der Opel schon komplett in Flammen. "Wenn sie eingeklemmt gewesen wären, hätten sie keine Chance gehabt", sagt Einsatzleiter Tobias Müller gegenüber der Nachrichtenagentur News5. Zudem breitete sich das Feuer schon auf den umliegenden Wald aus. Die Einsatzkräfte konnten es aber in Schach halten.

Bilderstrecke zum Thema

Auto prallt gegen Baum und geht in Flammen auf

In Unterfranken auf der SW52 zwischen Fabrikschleichach (Landkreis Haßberge) und Hundelshausen (Landkreis Schweinfurt) ist es im Wald zu einem Unfall gekommen. Auf der Strecke war Rollsplitt ausgestreut. Der Fahrer kam von der Straße ab und prallte nacheinander gegen zwei Bäume, woraufhin der Opel zu brennen anfing. Die beiden Insassen, der 59-jährige Fahrer und sein 21-jähriger Enkel, konnten sich gerade noch rechtzeitig selbst aus dem Wagen retten. Bei dem Großvater wurde ein Alkoholwert von 1,2 Promille festgestellt.


Vor Ort stellten die Polizeibeamten außerdem fest, dass der Großvater alkoholisiert war. Mit über 1,2 Promille galt er als absolut fahruntauglich. Die Staatsanwaltschaft Bamberg prüft jetzt, ob ihm die Fahrerlaubnis entzogen wird. Beide Insassen kamen ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher trug schwerere Verletzungen davon, sein Enkel mit Schnittwunden nur leichtere.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

ikö

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region