12°

Donnerstag, 18.07.2019

|

30-Jähriger auf Altstadtfest in Altdorf schwer verletzt

Polizei rückte gegen 4.30 Uhr zum Unteren Markt aus - 11.07.2019 12:09 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen kam es auf dem Altstadtfest in Altdorf zu einem unschönen Zwischenfall. Gegen 4.30 Uhr wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung am Unteren Markt gerufen. Einer der beiden Männer wurde dabei so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Obwohl laut Polizei keine Gegenstände im Spiel waren, zog sich ein 30-Jähriger bei der Auseinandersetzung einen Schädelbruch und einen Kieferbruch sowie einen Wirbelanbruch zu. Lebensgefahr besteht laut Polizei glücklicherweise keine. Der Täter wurde noch vor Ort von der Polizei vorläufig festgenommen.

Warum die Situation so eskalierte, ermittelt nun die Polizei. Noch ist unklar, ob der Attacke ein Streit vorausgegangen war. Täter und Opfer kannten sich bereits im Vorfeld. Auch dies könnte laut Polizei ein Grund gewesen sein. Zahlreiche Zeugen beobachteten den Vorfall und wurden von der Polizei befragt.

Die Polizei bittet weitere Zeugen, die zu dem Vorfall noch Hinweise geben können, sich bei der Dienststelle in Altdorf zu melden. Telefon: 09187/95000

Dieser Artikel wurde am 11. Juli 2019 um 12 Uhr aktualisiert. In der vorhergehenden Version dieses Artikels war von einem Streit die Rede, der der Auseinandersetzung vorangegangen war. Dies konnte die Polizei auf Nachfrage jedoch nicht bestätigen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

wik

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Altdorf