Auto überschlägt sich neben A3: 23-Jähriger schwer verletzt

19.7.2020, 08:58 Uhr
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
1 / 11

© NEWS5 / Oßwald

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
2 / 11

© NEWS5 / Oßwald

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
3 / 11

© NEWS5 / Oßwald

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
4 / 11

© NEWS5 / Oßwald

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
5 / 11

© NEWS5/ Oßwald

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
6 / 11

© NEWS5 / Oßwald

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
7 / 11

© NEWS5 / Oßwald

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
8 / 11

© NEWS5 / Oßwald

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
9 / 11

© NEWS5 / Oßwald

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
10 / 11

© NEWS5 / Oßwald

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend (18.07.2020) auf der Bundesautobahn 3 zwischen Altdorf/Burgthann und Oberölsbach. Der Fahrer eines VW Golf war gegen 22:30 Uhr in Richtung Passau unterwegs, als er aus bislang noch unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinab schlitterte, bevor es sich überschlug und auf dem Dach in einem Gebüsch zum Liegen kam,Während sich der verletzte Fahrer noch selbstständig aus dem Wrack retten konnte, befreiten Ersthelfer den schwer verletzten Beifahrer und versorgten diesen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ohne das beherzte Eingreifen der vorbeifahrenden Unfallzeugen, hätte dieses Unglück gar noch wesentlich tragischer enden können. Denn diese hatten der Einsatzzentrale den Unfallort mittgeteilt, der von der Fahrbahn aus, fast nicht sichtbar war.
11 / 11

© NEWS5 / Oßwald