Donnerstag, 06.05.2021

|

Darum kreiste schon wieder ein Heli über Altdorf

Nächtlicher Einsatz zwischen Röthenbach und Altdorf - 26.04.2021 10:26 Uhr

In der Nacht zum Montag kreiste erneut ein Hubschrauber über Altdorf.

30.09.2017 © Polizei


Erst am 20. April sorgte ein nächtlicher Hubschraubereinsatz in Altdorf für viel Aufregung. Vor knapp einer Woche wurde eine Tankstelle überfallen. Von dem Täter fehlt bis heute jede Spur.

In der Nacht zum Montag kam der Polizeihubschrauber erneut zum Einsatz. Diesmal kreiste er zwischen 0.30 Uhr und 1.30 Uhr über das Gebiet Altdorf-West und Ludersheim sowie Röthenbach. Doch der Grund war diesmal ein ganz anderer. "Es ging um einen Garageneinbruch in der Röthenbacher Straße in Altdorf", bestätigt die Polizei in Altdorf auf Nachfrage. Anwohner hätten die Polizei verständigt, weil sie auffällige Geräusche in der benachbarten Garage gehört und einen etwa 30- bis 40-Jährigen Mann davonlaufen hätten sehen.

Nach der Zeugenbefragung stellte sich jedoch heraus, dass es sich vermutlich um einen Streit im familiären Kreis handelte. An der Garage waren keine Einbruchspuren zu erkennen. Die Polizei ermittelt in dieser Sache noch weiter. Der Mann könnte wegen Hausfriedensbruchs belangt werden. Zudem war er während der derzeit geltenden Ausgangssperre unterwegs.

Der Polizeihubschrauber war zu diesem Zeitpunkt verfügbar, deswegen habe man ihn angefordert, so die Polizei. "Man weiß ja im ersten Augenblick nach Eingang des Notrufs nicht, was tatsächlich passiert ist. Und wenn der Hubschrauber verfügbar ist, versucht man alles, um den Täter zu schnappen." Der Hubschrauber sei immer das beste Einsatzmittel, so der Beamte. Aus der Luft habe man den besten Überblick.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


wik

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Altdorf