Hubschrauber im Einsatz

Laute Knalle: Daher kam der Lärm in Franken und der Oberpfalz

8.9.2021, 10:42 Uhr

Zeugen in Nürnberg, Hersbruck und Regensburg bestätigten, gegen 16 Uhr zwei dumpfe Knalle gehört zu haben. Auf Nachfrage von nordbayern.de teilte die Polizei Mittelfranken am Nachmittag mit, die Quelle des Lärms noch nicht zu kennen. Ein Hubschrauber flog zwischenzeitlich über die Region auf der Suche nach der Ursache. Viele Notrufe gingen bei der Polizei ein.

Der Grund für die lauten Knalle waren zwei Eurofighter der Bundeswehr, die die Schallmauer durchbrochen haben. Dies bestätigte die Polizei Oberpfalz am Dienstagabend. Der Hinweis darauf kam von einem ehemaligen Piloten. Anschließend habe man Kontakt mit der Bundeswehr aufgenommen, die die Knallgeräusche bestätigten.

Auch in Neumarkt waren die Knalle zu hören. Am Himmel über der oberpfälzischen Stadt waren zwei Kondensstreifen zu sehen. In einem Video, das die Redaktion erreichte, sind die Kondensstreifen und Knalle eindeutig zu erkennen.

Der Lärm sorgte für viel Verwirrung: Zwischen durch hieß es, am Flugplatz Hagenhausen-Stöckelsberg sei ein Flugzeug abgestürzt. Doch konnte dies weder die Neumarkter Polizei noch die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken bestätigen. Auch laut Flugplatz-Vorstand habe es keinen Absturz gegeben. Vermutlich hatten die Donnerschläge hier zu einem Trugschluss geführt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.