100.000 Euro Schaden: Fränkische Scheune geht in Flammen auf

25.7.2019, 16:08 Uhr
Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
1 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
2 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
3 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
4 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
5 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
6 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
7 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
8 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
9 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
10 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
11 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
12 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
13 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
14 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
15 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
16 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
17 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
18 / 19

© NEWS5/ Fechner

Dichte Rauchwolken steigen selbst gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (25.07.2019) noch über Heilsbronn im Landkreis Ansbach auf. In den Morgenstunden stand hier eine Scheune in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich über Stunden hin, denn das gelagerte Stroh erschwert die Arbeit der Einsatzkräfte enorm. Mühsam gilt es die gedroschenen Halme auseinanderzuziehen, auch unter Zuhilfenahme eines Greifbaggers. Die Kameraden der Feuerwehr sind sicherlich noch mehrere Stunden beschäftigt. Warum das Gebäude in Flammen aufging, ist aktuell noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: NEWS5 / Fechner Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/16008
19 / 19

© NEWS5/ Fechner