-1°

Freitag, 06.12.2019

|

Baby bei Hitze eingesperrt: Vater schlägt Autoscheibe ein

Mann zog sich bei Rettungsaktion leichte Schnittverletzungen zu - 27.06.2019 09:55 Uhr

Kurz nach 16 Uhr wollte ein 29-Jähriger seine 11 Monate alte Tochter in ihrem Kindersitz anschnallen. Sein Auto hatte er auf einem Supermarkt in Aurach geparkt. Um beide Hände frei zu haben, legte er seinen Autoschlüssel in den Wagen. Als die Kleine angeschnallt war, schloss der Mann die Fahrzeugtüre - und da verriegelte sich das Auto plötzlich von selbst. Da er keinen zweiten Schlüssel bei sich hatte und sich das Auto nicht mehr öffnen ließ, war das kleine Mädchen bei einer Außentemperatur von 35 Grad in dem Auto eingesperrt.


Tiere oder Kinder aus überhitztem Auto retten - so gehen Sie richtig vor


Auf dem Parkplatz stand zufällig auch ein Rettungswagen mit Team. Die Sanitäter übergaben dem Mann einen Feuerlöscher, mit dem er schließlich die Seitenscheibe seines Wagens einschlug, ehe Polizei und Feuerwehr anrücken konnten. Das kleine Mädchen kam laut Polizei mit dem Schrecken davon. Der Familienvater zog sich bei der Rettungsaktion leichte Schnittverletzungen zu.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


als

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Aurach