15°

Samstag, 06.06.2020

|

Betrunkener ruft "Heil Hitler" und verletzt Polizisten in Ansbach

Der Täter verursacht auch einen Sachschaden von rund 500 Euro - 09.04.2020 11:18 Uhr

Am Mittwochabend verständigte gegen 22.40 Uhr der Sicherheitsdienst der Asylbewerberunterkunft in der Endresstraße in Ansbach die Polizei, da sich in der Unterkunft ein 44-jähriger alkoholisierter Mann aufhielt, der dort Hausverbot hatte.

Zunächst verließ der 44-Jährige auf Aufforderung der Beamten die Unterkunft. Der Mann entfernte sich jedoch nicht vom Gelände, so dass die Polizisten einen Platzverweis erteilen mussten.

Nachdem der Mann zurück an seiner Wohnadresse angelangt war, trat er dort seine Zimmertüre ein, weil er seinen Zimmerschlüssel verloren hatte. Hierdurch verursachte er einen Sachschaden von rund 500 Euro.

Aufgrund seines Verhaltens und seiner Trunkenheit musste der 44-Jährige letztlich in Gewahrsam genommen werden. Bereits auf dem Weg zum Streifenwagen beleidigte er drei eingesetzte Polizeibeamte mehrfach.

Als der 44-Jährige in die Haftzelle bei der Polizeiinspektion Ansbach gebracht wurde, trat und kratzte er dann einen Polizeibeamten, so dass dieser verletzt wurde. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde anschließend eine Blutentnahme bei dem 44-Jährigen veranlasst. Im weiteren Verlauf zeigte der 44-Jährige den Hitlergruß und rief mehrfach "Heil Hitler".


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


eli

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Ansbach