12°

Dienstag, 18.05.2021

|

zum Thema

Corona in Ansbach: Lockerungen für Stadt und Landkreis ab heute

RKI mit Meldeverzug am Dienstag - vor 3 Stunden

Testen, testen, testen: Das bisher effektivste Mittel, eine Infektion mit Corona schnellstmöglich aufzudecken.

20.02.2021 © foto2press/Oliver Baumgart via www.imago-images.de


Die ausführlichen Corona-Daten sind über das Dashboard am Dienstagmorgen nicht abrufbar. Der Inzidenzwert und die Sieben-Tage-Fallzahl lassen sich aber auf der RKI-Website einsehen.

Inzidenzwert für die Stadt Ansbach

In den vergangenen sieben Tagen gab es in der Stadt Ansbach laut RKI-Daten 29 Neuinfektionen. Damit beträgt der pro 100.000 Einwohner berechnete Inzidenzwert aktuell 69,4. Am Vortag lag der Wert bei 74,2. (Quelle: RKI, Stand: 18.05.2021)

Im Folgenden lesen Sie noch den Stand von Montag: Bisher wurden 1.774 (+7) Personen nachweislich mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. 44 Menschen sind bislang an oder mit dem Virus verstorben (Quelle: RKI, Stand: 17.05.2021).

Der Inzidenzwert liegt in der Stadt bereits zum sechsten Tag in Folge unter 100. Damit gelten ab Dienstag, den 18. Mai, gelockerte Corona-Regelungen für das Stadtgebiet. Das berichtet die Stadt auf ihrer Homepage. Vorab hatte die Stadt auf Mittwoch, den 19. verwiesen. Weiterführende Lockerungen, zum Beispiel für die Außengastronomie, hat die Stadt beantragt.


Unter 100: Diese Lockerungen gelten ab Dienstag für den Landkreis und die Stadt Ansbach


Inzidenzwert für den Landkreis Ansbach

Der Landkreis Ansbach hat einen Inzidenzwert von 58,5. Am Vortag lag der Wert noch bei 65,6. Im Landkreis gab es in den vergangenen sieben Tagen 108 nachgewiesene Corona-Fälle. (Quelle: RKI, Stand: 18.05.2021)

Im Folgenden lesen Sie noch den Stand von Montag: Seit Beginn der Pandemie wurden 8109 (+16) Personen positiv getestet, 172 Infizierte sind verstorben (Quelle: RKI, Stand: 17.05.2021).

Wir aktualisieren die Zahlen für Ansbach täglich einmal. Nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen des RKI sind möglich.

Im Landkreis treten ab Dienstag, den 18. Mai, viele Lockerungen in Kraft. Neben den automatischen Lockerungen, wie einem Wegfall der Ausgangssperre, wurden auch hier weiterführende Öffnungen für die Gastronomie beantragt.

Bilderstrecke zum Thema

Corona: Gastro, Urlaub und Kultur - So geht es in Bayern weiter

Es tut sich wieder was bei den Corona-Maßnahmen im Freistaat: In vielen Punkten rückt Bayern wieder näher an die Bundes-Notbremse. Auch den Urlaub an Pfingsten möchte die bayerische Regierung ermöglichen. Wir erklären, was sich ändert.



Karte als Übersicht: Wo in Bayern gelten welche Corona-Regeln?


Das ist der Stand bei den Impfungen

Bis zum 14. Mai wurden in der Stadt und dem Landkreis Ansbach 97.039 Personen gegen Corona geimpft, dabei haben 20.621 bereits beide Impfungen erhalten (Stand 14.05.2021, Quelle: Landratsamt Ansbach).


Alle Impfartikel finden Sie hier


Die nachfolgende Karte zeigt Ihnen die Inzidenzwerte in Bayern laut Robert-Koch-Institut (RKI). Deutschlandweite und weltweite Statistiken finden Sie, indem Sie sich einfach unten links bzw. rechts durch die nachfolgenden Grafiken klicken. Sie können die Karte nicht sehen? Klicken Sie bitte hier.

Hintergründe zu den Zahlen, die das Robert-Koch-Institut veröffentlicht, finden Sie hier.

Diese Regeln gelten in Ansbach und im Landkreis

Seit Samstag, 24. April, gilt die Bundes-Notbremse in Bayern. Damit kommt es zu einigen Verschärfungen in allen Landkreisen, in denen die Inzidenz über 100 liegt. Seit Montag, 10. Mai, kann in allen Landkreisen, die stabil unter einer Inzidenz von 100 liegen, weiter gelockert werden. Die genauen Regelungen finden Sie hier.

Was bedeutet der Inzidenzwert?

Der Inzidenzwert beschreibt die Rate der Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen. Die Angaben des für die bundesweiten Zahlen zuständigen Robert-Koch-Institut (RKI), des bayerischen LGL und der örtlichen Gesundheitsämter weichen dabei teilweise voneinander ab. Ein Grund dafür sind unterschiedliche Zeiträume und Zeitpunkte, in denen die Daten erfasst, verarbeitet und weitergemeldet werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Bilderstrecke zum Thema

Bundes-Notbremse: Diese Regelungen gelten ab einer 100er-Inzidenz

Die Regierung will die dritte Coronawelle mit einheitlichen Vorschriften brechen, eine entsprechende Änderung des Infektionsschutzgesetzes wurde vom Bundestag beschlossen. Bei uns erfahren Sie, welche Regelungen ab einer 7-Tage-Inzidenz von 100 bundesweit seit dem 24. April gelten.


sima

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach, Dinkelsbühl, Feuchtwangen