13°

Mittwoch, 22.05.2019

|

Kraftfahrer übersieht Stauende: Unfall mit vier Fahrzeugen

21.500 Euro Schaden - Zwei Personen erlitten ein Schleudertrauma - 22.10.2016 11:09 Uhr

Wegen hohem Verkehrsaufkommens hatte sich am Freitagabend auf der Bundesautobahn 6 in Fahrtrichtung Waidhaus ein Stau gebildet. Der 49-jährige Kraftfahrer, der mit seinem Lkw auf der rechten Fahrspur bei Aurach unterwegs war, erkannte das Stauende zu spät. Der Lkw prallte auf das vor ihm fahrende Auto. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls so stark nach vorne geschoben, dass zwei weitere Pkw beschädigt wurden.

Bei dem Unfall wurden zwei Personen im Alter von 18 und 26 Jahren leicht verletzt. Sie erlitten laut Polizeiangaben ein Schleudertrauma. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 21.500 Euro. Der Pkw, der sich am Stauende befand, musste abgeschleppt werden. Die Autobahnmeisterei sicherte die Unfallstelle ab. Bis etwa 23 Uhr kam es auf der Bundesautobahn zu enormen Verkehrsbeeinträchtigungen.


Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Aurach