12°

Freitag, 05.06.2020

|

Mysteriöse Blutlachen auf fränkischem Spielplatz führen zu 16-Jährigem

Spur führte zu einem Jugendlichen, der im Krankenhaus liegt - 22.05.2020 15:56 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wurde die Polizeiinspektion Heilsbronn über große Blutlachen am Abenteuerspielplatz im Dietenhofer Gemeineteil Moosmühle informiert. Schließlich überprüften die Polizisten die anonyme Mitteilung und konnten vor Ort zwei größere Blutlachen im Bereich der Blockhütte und der überdachten Sitzplätze feststellen. Zudem hatten unbekannte Täter eine Fensterscheibe der Hütte eingeschlagen und das Türschloss beschädigt.

Die Ermittlungen führten zu einem 16-Jährigen, der im Verdacht steht, die Fensterscheibe mit dem Fuß eingetreten und sich hierbei am Bein schwer verletzt zu haben. Der Jugendliche war am Mittwoch gegen Mitternacht mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden. Er hatte eine sehr große Menge Blut verloren und musste noch in der Nacht notoperiert werden. Mittlerweile ist er außer Lebensgefahr. Die Polizei Heilsbronn ermittelt weiter zu dem Fall. Noch ist unklar, ob mehrere Tatverdächtige an der Sachbeschädigung beteiligt waren. Der Schaden am Blockhaus dürfte sich im mittleren dreistelligen Bereich bewegen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Ansbach