Mittwoch, 25.11.2020

|

Nach Lkw-Brand: Autofahrer stirbt bei Folgeunfall auf der A6

Mann wird am Stauende zwischen Lastwagen eingeklemmt - 14.11.2020 17:03 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Großer Löscheinsatz bei Ansbach: Laster mit Kartonagen in Vollbrand

Auf der A6 bei Ansbach ist ein Lastwagen in Brand geraten. Der Fahrer konnte den mit Kartonagen beladenen Anhänger noch abkuppeln und sich in Sicherheit bringen. Der alarmierten Feuerwehr gelang es erst den Brand zu löschen, nachdem sie den Anhänger ausgeräumt und eine große Menge Löschschaum verwendet hatten.


Die Feuerwehr war noch mit dem Löschen eines Lkw-Brandes beschäftigt, als sie bereits den nächsten Einsatzalarm erhielt: Wenige Kilometer hinter dem Brandort, zwischen den Anschlussstellen Ansbach und Lichtenau, habe es einen schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person gegeben. Am Ende des Staus, der sich wegen des Löscheinsatzes gebildet hatte, musste ein Kleintransporter abbremsen und kam hinter einem Lastwagen auf der rechten Spur zum Stehen. Hinter ihm fuhr ein weiterer Lkw, der aus laut Polizei ungeklärter Ursache nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der Lastwagen fuhr hinten auf den Kleintransporter auf und schob ihn unter den Laster vor ihm. Dabei wurde der Mann am Steuer des Kleintransporters eingeklemmt. Trotz schnellen Einsatzes habe man den Mann allerdings nur noch tot bergen können, wie es im Bericht der Feuerwehr Ansbach heißt. Die A6 war in Richtung Amberg für einige Zeit gesperrt.

Bilderstrecke zum Thema

Tödlicher Unfall am Stauenende: Autofahrer unter Lastwagen eingeklemmt

Auf der A6 bei Ansbach ist der Fahrer eines Kleintransporters tödlich verunglückt. Am Ende eines Staus, der sich infolge eines Feuerwehreinsatzes gebildet hatte, bremste er ab und wurde von einem Lastwagen hinter ihm unter einen vorstehenden Lkw geschoben. Dort wurde er eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


amh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach, Lichtenau