11°

Samstag, 22.02.2020

|

Nicht angeschnallt: Beifahrer wird bei Unfall auf Autobahn geschleudert

Auto überschlug sich auf A6 - 47-Jähriger erlitt schwere Rückenverletzungen - 12.01.2020 14:44 Uhr

Wie die Verkehrspolizei Ansbach mitteilt, ereignete sich der folgenschwere Unfall gegen 19.30 Uhr auf der A6 nahe Aurach. Die Reifen des Fahrzeugs wiesen laut Polizei kein ausreichendes Profil auf. Aus diesem Grund geriet der Wagen auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich das Auto mehrfach und kam auf dem Dach zum Liegen.

Der 57-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er erlitt Schnittwunden und Prellungen. Der 47-jährige Beifahrer war zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt. Bei dem Überschlag wurde der Mann aus dem Fahrzeug geschleudert und landete auf der Fahrbahn. Er erlitt schwere Rückenverletzungen und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Ansbach. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


evo

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Aurach