12°

Donnerstag, 04.03.2021

|

Unfall ohne Führerschein: Ein Schwerverletzter und 3000 Euro Schaden

Die Fahrerlaubnis war dem Mann bereits 2009 entzogen worden - 19.10.2020 13:52 Uhr

Nachdem der 37-Jährige etwa 500 Meter nach dem Ortsende von Oberdachstetten Richtung Urphertshofen erst nach rechts von der Fahrbahn abkam, steuerte er gegen und kam schließlich links von der Straße ab. Erst unterhalb eines Hangs kam der Opel Meriva zum Stehen.

Der 30-jährige Beifahrer wurde dabei schwer verletzt. Er erlitt eine Hüftfraktur, mehrere Gesichtsfrakturen und eine Kopfplatzwunde. Beim Fahrer wurde eine HWS-Schleudertrauma und Schürfwunden festgestellt. Ein Alkoholtest ergab außerdem einen Wert von deutlich über zwei Promille, weil der 37-Jährige aber angab, er habe nach dem Unfall Alkohol konsumiert, wurden zwei Blutentnahmen durchgeführt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Der Unfallfahrer war zusätzlich ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs, der Führerschein wurde ihm bereits 2009 entzogen. An seinem Wagen entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro, er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

ako

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Oberdachstetten