12°

Donnerstag, 25.04.2019

|

Auf Panzer geklettert: Lichtbogen verletzt Mann schwer

Fahrzeuge werden für NATO-Übung verlegt und stehen in Hofer Bahnhof - 06.04.2017 06:29 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Junger Mann beim Klettern auf Panzer schwer verletzt

Tragisches Ende einer "Erkundungstour": Ein 21-Jähriger ist am späten Mittwochabend beim Klettern auf einen Transport-Waggon schwer verletzt worden. Ein Lichtbogen war zwischen einer Stromleitung und dem jungen Mann entstanden.


Gegen 21.45 Uhr kletterte der Mann zunächst auf einen Waggon und anschließend auf einen der Panzer. Als er sich aufrichtete, geriet er offenbar zu nah an die 15.000 Volt-Stromleitung, es gab einen Stromüberschlag, durch den der Mann sofort in Brand geriet. Ein Bekannter löschte ihn sofort und zog ihn vom Güterwaggon.

Nach längerer notärztlicher Versorgung wurde er zunächst ins Hofer Klinikum gefahren und anschließend per Hubschrauber in ein Zentrum für Brandverletzte gebracht. Er schwebt in Lebensgefahr.

Die Waggons, die seine Neugier geweckt hatten, stehen am Hofer Bahnhof. Hier hat die US-Armee rund 30 Panzer zwischengeparkt. Die Streitkräfte nehmen an der NATO-Manöver "Atlantic Resolve" teil, verlegen derzeit zahlreiche Militäreinheiten nach Osteuropa.

Bilderstrecke zum Thema

"Atlantic Resolve": US-Armee entlädt Kriegsgerät in Bremerhaven

Die US-Operation "Atlantic Resolve" zur Stärkung der Nato-Ostflanke ist logistisch nun auch in Deutschland angelaufen. Die ersten US- Panzer wurden in Bremerhaven am Freitag von einem Frachter entladen. Sie sollen per Bahn zunächst auf direktem Wege nach Polen transportiert werden.


Die Polizei warnt eindringlich davor, den Gleisbereich außerhalb der zugelassenen Wege zu betreten. Die Gefahr, die von Bahn-Oberleitungen ausgeht, ist nicht zu unterschätzen. Für einen Stromüberschlag reicht bereits die Nähe zu einer Leitung.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

lio

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region