Donnerstag, 22.08.2019

|

Auto überschlägt sich: 47-Jähriger stirbt in Würzburg

Sofortige medizinischer Versorgung konnte den Fahrer nicht retten - 14.08.2019 08:31 Uhr

Dem Mann konnte nicht mehr geholfen werden. Er verstarb noch an der Unfallstelle. © NEWS5 / Paso


Ein 47-Jähriger hat sich am frühen Mittwochmorgen mit seinem Auto überschlagen und ist dabei tödlich verletzt worden. Ersthelfer riefen gegen 3.10 Uhr den Notruf, weil ein Mann in seinem Pkw eingeklemmt war. Der Wagen der Marke Ssanyong lag auf dem Dach.

Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer auf Heuchelhofstraße, die in die Würzburger Innenstadt führt, die Kontrolle über sein Auto, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Es kollidierte zunächst mit einer Betonleitwand und geriet ins Schleudern. Daraufhin überschlug sich der Wagen und blieb auf dem Dach im Gleisbett der Tram liegen. Der 47-Jährige wurde hierbei eingeklemmt. Trotz sofortiger medizinscher Maßnahmen erlag er noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Bilderstrecke zum Thema

Auto landet auf dem Dach: Fahrer in Würzburg tödlich verunglückt

Aus noch ungeklärter Ursache verlor ein 47-Jähriger am frühen Mittwochmorgen in Würzburg die Kontrolle über sein Auto. Er prallte zunächst gegen eine Betonleitwand, geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb dann auf dem Dach im Gleisbett der Tram in der Heuchelhofstraße liegen. Der Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb.


Die Polizei sucht im Zusammenhang mit dem Unfall noch Zeugen. Wer etwas beobachtet hat oder sonstiges Hinweise zu dem Hergang hat, kann sich unter der 0931 457-2330 melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

ikö

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region