25-Jähriger wird aus Auto geschleudert - Ersthelfer befreien ihn mit Gabelstapler

30.5.2021, 13:01 Uhr
Mit einem Rettungshubschrauber war der Mann noch in ein Krankenhaus geflogen worden.

Mit einem Rettungshubschrauber war der Mann noch in ein Krankenhaus geflogen worden. © Stefan Blank

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilt, war der Autofahrer gegen 9.30 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von Stettberg kommend in Richtung Binzwangen unterwegs, als er – nach bisherigem Ermittlungsstand – aus noch nicht geklärter Ursache rechts von der Fahrbahn abkam und in den Gegenverkehr geriet. Sein Auto touchierte einen mit zwei Personen besetzten entgegenkommenden Wagen und schleuderte in eine angrenzende Wiese.

Der 25-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls aus seinem Fahrzeug geschleudert und kam unter dem Auto zum Liegen. Ersthelfer konnten den 25-Jährigen mit einem Gabelstapler befreien. Der Mann wurde daraufhin mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dort verstarb er am späten Freitagnachmittag an den Folgen der schweren Verletzungen.

Der 81-jährige Fahrer des anderen beteiligten Wagens sowie seine 68-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt, erlitten zudem einen Schock und wurden zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für mehrere Stunden gesperrt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.