Warten auf ein Ersatzteil

50 Jahre alter Bundeswehr-Hubschrauber hängt auf US-Flugfeld fest

Stefan Blank

E-Mail zur Autorenseite

7.10.2021, 08:55 Uhr
Blick auf die Kaserne und das Flugfeld in Illesheim

Blick auf die Kaserne und das Flugfeld in Illesheim © Stefan Blank, NN

Gemeinsames Training? Ausbildung? Auf Nachfrage der WZ erklärt Gerlinde Hoyle aus der Presseabteilung der US-Garnison Ansbach: „Der Hubschrauber ist hier gelandet und nun wird auf ein Ersatzteil gewartet.“

Das Bild ist etwas kurios, zeigt aber ein Stück weit die großen Unterschiede zwischen den deutschen und den us-amerikanischen Streitkräften - da steht ein historisch anmutender Bundeswehr-Hubschrauber neben den zahlreichen modernen Exemplaren Chinook, Apache oder Blackhawk. Wie ein Pressesprecher der Luftwaffe auf Nachfrage mitteilte, gehört der Sikorsky CH-53 zum Hubschraubergeschwader 64, das in Laupheim südlich von Ulm beheimatet ist.

 Chinook auf dem Flugfeld in Illesheim

 Chinook auf dem Flugfeld in Illesheim © Stefan Blank, NN

Bei einem geplanten Tankstopp in Illesheim sei ein technischer Defekt an dem rund 50 Jahre alten Hubschrauber aufgetreten, der vom Fliegerhorst Diepholz Richtung Laupheim unterwegs war. Neidische Blicke der Bundeswehr-Besatzung dürften dabei inklusive sein.

9 Kommentare