Freitag, 16.04.2021

|

Alte Stadthalle: Startschuss für Abriss steht fest

Tag der offenen Tür in der Alten Stadthalle, danach kommen die Abrissbagger - 03.09.2020 06:00 Uhr

Blick vom Bühnenaufgang in den Saal der Halle. Wer mag, kann diesen Anblick am Freitag nächster Woche ein letztes Mal genießen.

02.09.2020 © Archiv-Foto: Stefan Blank


Am Montag, 14. September, rücken die Abrissbagger an. Am Freitag zuvor können Interessierte letztmals einen Blick ins Innere des Gebäudes am Sporthallenweg werfen. Am 11. September, von 17 bis 19 Uhr, findet ein Tag der offenen Tür statt, nachdem eine ursprünglich ins Auge gefasste, dem früheren Treiben gerecht werdende Abriss-Fete wegen der Corona-Pandemie nicht realisiert werden kann.

Ende September muss die Fläche, auf welcher der geschichtsträchtige Bretterbau steht, geräumt sein, sagt Stadtbaumeister Ludwig Knoblach. Bekanntlich möchte die Sektion Aischtal des Deutschen Alpenvereins ebendort ein Kletter- und Boulderzentrum errichten, welches Ende 2021 in Betrieb gehen soll.

Emotionale Erinnerungen

So heißt es nun, Abschied nehmen von der alten, für viele Menschen aus Bad Windsheim und Umgebung mit emotionalen Erinnerungen verbundenen Stadthalle. Im dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte in den 1930er-Jahren als Versammlungshalle eines Lagers des Reichsarbeitsdienstes errichtet, wurde die Halle jahrzehntelang für verschiedene Veranstaltungen genutzt.

Schul- und Vereinssport, Prunksitzungen und Faschingsbälle, Konzerte, Theater und Kabarett fanden hier statt, ebenso Rasseschauen von allerlei Getier, Hochzeitsfeste, Abifeiern – aber auch die sogenannten SS-Traditionstreffen, und ganz zuletzt diente die Halle als Covid-19-Testzentrum – ihre morschen Bretter tragen schwer an Erinnerungen.

Um diese in Wort und Bild zu bewahren, soll wie berichtet eine Dokumentation erstellt werden. Dafür werden bereits Erinnerungen auf digitalem wie analogem Weg zusammengetragen. Armin Höhn, Chef der Werbeagentur ad-room, verarbeitet das Material. Wer hierzu noch etwas beisteuern möchte, kann historische Fotografien oder andere Erinnerungsstücke wie zum Beispiel Eintrittskarten mitbringen zum Tag der offenen Tür am 11. September. Anmeldung hierzu ist nicht erforderlich.

gb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim