Montag, 30.03.2020

|

zum Thema

Annette Wild tritt in Bad Windsheim an

Die 54-Jährige bewirbt sich für die FWG um das Amt der Ersten Bürgermeisterin - 11.01.2020 17:02 Uhr

Die Kandidatenriege der FWG, soweit bei der Nominierung anwesend (von links): Gökhan Akyldiz, Manuel Kögler, Markus Bartsch, Ulrich Sauer, Alexandra Horst, Sascha Horst, Wolfgang Eckardt, Thomas Laue, Annette Wild, Martin Stellwag, Dr. Stefan Eckardt, Stefanie Keller, Tim Stierhof, Jasmin Sappa-Stürmer, Jan Stierhof, Ingrid Löscher, Stefan Wild, Peter Lutz und Eberhard Gurrath. © Günter Blank


"Gemeinsam stark für Bad Windsheim" will die FWG mit Wild an der Spitze in den Wahlkampf ziehen. Gleichfalls einhellig wurden die 24 Kandidaten zur Stadtratswahl bestimmt.

Vor den vom FW-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Reinhard Streng mit Unterstützung des Kreisvorsitzenden Matthias Schwarz geleiteten Wahlen machte Ortsvorsitzender Wolfgang Eckardt in kaum zu zügelnder Begeisterung Werbung für die FWG und deren Personal – und nannte seine berufliche Situation als Grund, warum er nicht selbst wieder kandidiere. Mit Annette Wild habe man aber eine Kandidatin, die den Anforderungen an das Amt gerecht werde. Im Gegensatz zu Bernhard Kisch könne sie "Impulsgeber und Motor" der Stadtentwicklung sein. "Der Mannschaftsgeist steht in unserer Familie ganz oben", tat Wild jedenfalls schon mal kund.

Annette Wild ist waschechte Windsheimerin. Hier besuchte sie Grundschule und Gymnasium. Der Tod ihres Vaters Georg Bierlein 1982 bewirkte bei ihr früh "ein komplettes Umdenken in Richtung beruflicher Zukunft". Seit 1992 arbeitet die Steuerfachangestellte in der Firma ihres Mannes Hans, selbst 18 Jahre Stadtratsmitglied. Sohn Stefan (23) steht auch auf der Ratsliste, sein Bruder Thomas (27) ist wie Klaus Zechmeister und Kai Löscher Nachrücker.

Frauenanteil von 25 Prozent

Sechs Frauen und 18 Männer, Durchschnittsalter 42 Jahre, bilden die FWG-Liste zur Ratswahl. Sieben davon gehören den Jungen Freien Wählern an. Obgleich die Wertschätzung der Ortsteile wiederholt betont wurde, ist Ulrich Sauer aus Oberntief einziger Kandidat aus diesen. In der auf Vorschlag des Vorstands beschlossenen Reihung ist neben Annette Wild auch Jasmin Sappa-Stürmer in die Phalanx aktueller Stadträte eingedrungen, welche außer Werner Spieler alle erneut kandidieren. Auch Martin Stellwag auf Position 6 hat sich vor Dr. Stefan Eckardt geschoben.

"Wir wollen wieder an die erfolgreiche Zeit der Freien Wähler anknüpfen", wünscht sich Annette Wild. Der Fokus der Stadtpolitik müsse "auf die Wünsche, Anliegen und Bedürfnisse der ortsansässigen Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibenden, Unternehmen, Vereine und Verbände konzentriert werden". Und sie versprach für den Fall ihrer Wahl schon jetzt eines: "Keine Mauscheleien, sondern Transparenz."

1. Annette Wild (54 Jahre)

2. Wolfgang Eckardt (60)

3. Alexandra Horst (49)

4. Eberhard Gurrath (60)

5. Jasmin Sappa-Stürmer (36)

6. Martin Stellwag (49)

7. Dr. Stefan Eckardt (54)

8. Peter Lutz (34)

9. Ingrid Löscher (61)

10. Sascha Horst (26)

11. Manuel Kögler (33)

12. Gökhan Akyldiz (28)

13. Ulrich Sauer (50)

14. Markus Springer (48)

15. Stefanie Keller (43)

16. Markus Bartsch (22)

17. Anica Laue (22)

18. Norbert Knorr (59)

19. Jan Stierhof (27)

20. Tim Stierhof (24)

21. Christopher Emmer (31)

22. Thomas Laue (56)

23. Michael Knoop (57)

24. Stefan Wild (23)

GÜNTER BLANK

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim