12°

Samstag, 10.04.2021

|

Ausflug zum Drachenlord: 21-Jähriger missachtet nächtliche Ausgangssperre

Ein junger Mann rüttelt nachts an einem Tor in Altschauerheim - das hat für ihn Konsequenzen - 08.02.2021 15:15 Uhr

Die Polizei musste wieder einmal nach Altschauerheim ausrücken.

03.08.2010 © colourbox.com


Ein 21-Jähriger hat am frühen Montagmorgen gegen 3.15 Uhr am Eingangstor eines Grundstücks in Altschauerberg, einem Ortsteil von Emskirchen, gerüttelt. Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte, steht die Tat in Zusammenhang mit dem als Drachenlord bekannte Mann, der sich durch seine im Internet geposteten Videos wie berichtet viele Feinde gemacht hat.

Bis die alarmierte Polizeistreife eintraf, war der 21-Jährige bereits verschwunden. Die Beamten konnte jedoch, wie es im Polizeibericht heißt, seinen Spuren im frischen Schnee bis zum Emskirchener Festplatz folgen. Dort fanden sie den jungen Mann in seinem Auto sitzend.

Der in Wiesbaden wohnende 21-Jährige konnte den Beamten keine stichhaltige Begründung für den Verstoß gegen die nächtliche Ausgangssperre liefern, die zwischen 21 und 5 Uhr gilt. Er muss deshalb mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

ia

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Neustadt/Aisch, Emskirchen