Stichflammen aus dem Boden

Autobrand: Treibstoff entzündet sich

Günter Blank

E-Mail zur Autorenseite

28.12.2021, 16:07 Uhr
Am Montag hatte es die Polizei mit einem brennenden Auto zu tun. 

Am Montag hatte es die Polizei mit einem brennenden Auto zu tun.  © Friso Gentsch, dpa

Das Auto blieb stehen, die Anzeige vermeldete Ebbe im Tank. Also stellte eine 24-Jährige ihren Wagen am Montagabend am Fahrbahnrand nahe der Windmühle ab und informierte einen Bekannten, der denn auch mit einem Ersatzkanister auftauchte.

Als er den Tank befüllte, schlugen ihm vom Unterboden des Wagens Stichflammen entgegen. Offensichtlich war ein Benzinschlauch defekt und der Treibstoff hatte sich am heißen Auspuff entzündet.

Die Feuerwehr löschte den Brand und sicherte ausgelaufene Betriebsstoffe. Der Schaden an Motorraum und Unterboden beläuft sich laut Polizei auf rund 3000 Euro.