17°

Freitag, 18.09.2020

|

Bad Windsheim: Kletterzentrum startet Ende 2021

Im September soll die Alte Stadthalle abgerissen werden - 09.08.2020 06:00 Uhr

Übergabe des Förderbescheids vor der Alten Stadthalle mit (von links) LAG-Geschäftsführerin Anne Billenstein, Hans Herold, Alexandra Horst, Peter Höhn, Ekkehard Eisenhut sowie Kresimir Alinjak und Andreas Göbel vom Alpenverein.

© Foto: Günter Blank


200 000 Euro bekommt der Verein aus dem Leader-Topf der EU. Der Freistaat gewährt einen Zuschuss von 526 000 Euro über den Bayerischen Landessportverband und ein Darlehen über 234 000 Euro. 170 000 Euro steuert der DAV-Dachverband bei. Die Stadt übernimmt den Abriss der Stadthalle und stellt über einen Erbbaurechtsvertrag, das Grundstück für das Kletterzentrum, mit dem auch der Breitensport im Kinder- und Jugendbereich gefördert werden soll.

Bis die Finanzierung stand, galt es Hürden zu überwinden, vor allem die Mehrfachförderung bereitete Probleme. Der Knoten wurde bei einem Gespräch zerschlagen, an dem unter anderen Innenminister Joachim Hermann und der stellvertretende LAG-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Hans Herold teilnahmen.

Der Abriss der Stadthalle erfolgt laut Zweiter Bürgermeisterin Alexandra Horst im September. Peter Höhn hofft, den Betrieb im Kletterzentrum Ende 2021 starten zu können.

gb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim