12°

Mittwoch, 16.10.2019

|

"Choralle" tritt bei Sparkassenkonzert in Bad Windsheim auf

Rund 70 Sänger begeistern Zuhörer im Kur- und Kongress-Center - 12.10.2015 19:50 Uhr

Mit viel Temperament brachten "Choralle" und Chorleiter Dieter Weidemann (Mitte) die Ohrwürmer aus dem Musical "Hair" auf die Bad Windsheimer KKC-Bühne. © Harald Munzinger


Zumal dies ja nicht für längere Zeit sein musste, denn zwei Weihnachtskonzerte sind bereits angesagt - mit der Empfehlung an all jene, sich rechtzeitig Karten zu besorgen, die dies für das Sparkassenkonzert in der Kurstadt versäumt hatten und sich nur schwärmerisch darüber berichten lassen können. Denn Sparkassendirektor Thomas Sieghart hatte in seiner Begrüßung nicht zuviel versprochen, dass "Choralle" das Publikum begeistern und seine Dynamik auf die Zuhörer übertragen wird.

Seit 2010 sei die Sparkasse Hauptsponsor des Chores mit seinem rund 70 Sängerinnen und Sängern unter Leitung von Diete Weidemann, habe das Chorpodest finanziert sowie die erfolgreiche Teilnahme an den Chorwettbewerben gefördert, ließ Sieghart wissen, der dies bei dem Konzert einmal mehr mit einer professionellen Leistung belohnt sehen konnte. "Choralle" sei ein Aushängeschild für das Sponsoring von Sparkasse und Stiftung für Sport, Kunst und Kultur, Natur und Umwelt in Höhe von jährlich 20.000 Euro.

Mit rhythmischem Klatschen auf die Bühne mit effektvollem "Lichtspiel" begleitet, ließ Dieter Weidemann beim Song "Bless the Lord" sein Ensemble mit dem Publikum zu einem großen Chor verschmelzen. In den christlich geprägten Auftakt mit der Botschaft, nicht nur an sich zu denken, fügte sich das Andenken an Elisabeth Hefner, ein wertvolles Chormitglied, von der bewegt Abschied genommen wurde.

Kein Ausruhen auf Lorbeeren

Bei seinem Dank an die Sponsoren betonte Weidemann, dass man es nicht als Selbstverständlichkeit ansehe, stets in ausverkauften Häusern aufzutreten, sondern sich jedes Mal aufs Neue Mühe gebe, dem Publikum ein Konzert zu bieten, dessen Besuch sich lohnen sollte. So waren denn auch wieder neue Songs - unter anderem aus den Musicals "Tarzan", "Afrika"oder "West-Side-Story" sowie von der Gruppe "Toto" - einstudiert worden, die mit den bewährten ein reizvolles Kaleidoskop des breiten Repertoires von "Choralle" boten, das sich unter den besten Chören Deutschlands etablierte.

Dabei zeigten sich der Chorleiter und seine homogene Chorgemeinschaft erneut buchstäblich bestens eingestimmt, um die vielfältigen Stimmungen in den verschiedenen Parts des Konzertes - mit der bunten Mischung aus christlicher Musik, Pop, Acapella-Songs und Musicalhighlights - auf das Publikum zu übertragen. Das honorierte begeistert den stimmgewaltigen Chor und die ausgezeichneten Solisten Fabian Schiefer, Reinhard Haager, Erika Raab, Kristina Spohner, Patricia Kocher-Munzinger und Markus Munzinger, Michaela Billert, Simon Schoirer, Gaby Frank und Evelyn Wedel immer wieder aufs Neue mit tosendem Applaus und schließlich standing ovations.

Viele "neue" Besucher zeigten sich von dem Konzert überwältigt,  "Stammgäste" bewunderten einmal mehr das musikalische Niveau, das der Gründer und Chorleiter in den 22 Jahren des Bestehens von "Choralle" stets zu steigern verstand und immer noch versteht. Dieter Weidemann lässt dabei jedoch das Ensemble nicht in der Perfektion erstarren, sondern will dessen Freude am Singen bewahren, die in jeder Phase des Konzertes aus einer fröhlichen Gemeinschaft sprüht und sich auf das Publikum übertrug und für eine heitere Atmosphäre sorgte, zu der auch manch witzige Choreografie beitragen sollte.

Originelle Arrangements

Mit Spaß ist man denn auch dabei, die "Tatschofonie" zu inszenieren - eine ansteckende Handymanie - oder beim "Tanz der Vampire" ein Opfer in die totale Finsternis zu locken und schließlich beim zeitlosen Topmusical "Hair" der Lebensfreude auch als ein Fanal gegen Gefühllosigkeit und für die Menschenwürde in der gegenwärtigen Flüchtlingssituation -  Ausdruck zu verleihen. Sängerinnen und Sänger sorgten in originellen Arrangements "solo" für beste Laune in der Chorgemeinschaft.

Mit ihr will Dieter Weidemann am 12. November nächsten Jahres ein großes Benefizkonzert geben und dazu auch einen "Chor der Ehemaligen" aus der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule auf die Bühne bringen. Wer sich wohl von den 1500 Schülerinnen und Schülern in seinen Realschulchören dafür begeistern lässt?, ist Weidemann auf Meldungen gespannt. Um die warb er auch bei Männern, die gerne bei "Choralle" mitsingen würden.

Harald J. Munzinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim