Mittwoch, 20.01.2021

|

Drogenrausch: Mann fährt in den Wald und bleibt stecken

Nach einem Streit fährt der Mann davon, demoliert sein Auto, es folgt eine Suchaktion - 16.11.2020 17:10 Uhr

Wegen eines verlassenen Autos im Wald startet die Polizei eine Suchaktion.

27.07.2016 © dpa


 Ein im Wald stehendes, verlassenes Fahrzeug hat der Polizei am Wochenende Rätsel aufgegeben. Es gab eine Suchaktion. Am Ende stand die Festnahme eines Mannes.

Das beschädigte Auto war am Freitagnachmittag nahe der Kreisstraße bei Diespeck gefunden worden. Der Fahrzeughalter hatte, das ergaben schnell die Ermittlungen, am Donnerstagabend nach einem Streit mit seiner Lebensgefährtin die gemeinsame Wohnung in Bad Windsheim verlassen und galt als vermisst. Die Polizei startet in dem Waldstück eine Suchaktion, bei der auch Suchhunde dabei waren – ohne Erfolg. Der Mann meldete sich schließlich am Samstag auf der Wache der Ansbacher Polizei. Er wurde in Gewahrsam genommen.

Wie sich im weiteren Verlauf herausstellte, hatte sich der Mann nach dem Streit im Drogenrausch ans Steuer gesetzt, war Richtung Diespeck gefahren und letztlich in dem Waldstück steckengeblieben. In seiner Wut hatte er dann auf das Auto eingeschlagen und dies beschädigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 1500 Euro. Da der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, muss er sich nun strafrechtlich verantworten.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

bl

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Neustadt/Aisch, Diespeck