-3°

Dienstag, 09.03.2021

|

Etliche weitere Corona-Infektionen und zwei Tote im Marienheim

Eine Reihentestung hat am Dienstag weitere Infizierte unter den Bewohnern offenbart - 20.01.2021 18:55 Uhr

Im Marienheim in Obernzenn gibt es weitere Corona-Fälle.

20.01.2021 © Helmut Meixner


Nach einigen Tagen mit etwas geringeren Werten hat das Landratsamt am Mittwoch für den hiesigen Landkreis 40 neue bestätigt Coronavirus-Infektionen gemeldet. Deren Gesamtzahl seit Ausbruch der Pandemie stieg damit auf 2273, 179 Fälle sind aktiv, am Vortag waren dies 143. Die Zahl der bislang an oder mit einer Covid-19-Erkrankung Gestorbenen liegt demnach unverändert bei 48. Zu einem neuen Schwerpunkt des Infektionsgeschehens im hiesigen Landkreis hat sich das Marienheim in Obernzenn entwickelt.

37 Personen haben sich demnach bislang in dem Heim von Diakoneo infiziert, teilte Landratsamts-Pressesprecher Matthias Hirsch mit. Die meisten der Betroffenen sind laut Auskunft der Pressestelle des Trägers Heimbewohner, dazu kommen einige Mitarbeiter. Die jüngste Reihentestung in dem Haus fand am Dienstag statt. Laut Diakoneo sind bislang zwei Heimbewohner "an oder mit Corona" gestorben.

Erfreulicher waren am Mittwoch die vom Robert-Koch-Institut für den Landkreis gemeldeten Zahlen. Die Sieben-Tage-Inzidenz für das Kreisgebiet ging demnach abermals leicht zurück: von 111,9 am Vortag auf 107,9. Bekanntlich hinken diese Werte den tagesaktuellen des Landratsamtes jedoch hinterher, so meldete das RKI am Mittwoch auch nur 2163 Fälle seit Anbeginn der Pandemie.

Bücher abholen wieder erlaubt

Zumindest für Leseratten gibt es eine gute Nachricht: Zwar bleiben die Kreisbüchereien vorerst geschlossen, ab sofort können aber Bücher dort wieder abgeholt werden (mit FFP2-Maske). Möglich ist dies nach Bestellung und Terminvereinbarung, in Bad Windsheim unter kreisbuecherei-bw@kreis-nea.de oder Telefon 09161/92-2710.

gb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Bad Windsheim, Obernzenn