14°

Sonntag, 25.10.2020

|

Hilflos in der Kälte: 13-Jährige vom Fahrrad gestoßen

Unbekannter hat mit einem Fauststoß ein Mädchen auf ihrem Rad zu Fall gebracht. - 07.10.2020 12:00 Uhr

Die Polizei sucht einen Hundehalter, der eine 13-Jährige von ihrem Rad stieß.

© colourbox.com


Gut eineinhalb Stunden lag sie Dienstagabend in der Kälte, bis Anwohner das Mädchen bemerkten. Ein unbekannter Mann hatte die 13-Jähriges von ihrem Rad gestoßen. Durch den Sturz war sie laut Polizeibericht kurzzeitig ohnmächtig und erlitt mehrere Prellungen.

Gegen 20 Uhr radelte sie von Ansbach-Eyb nach Untereichenbach, als sie etwa auf halber Strecke einen freilaufenden Hund bemerkte, einige Meter weiter stand ein Spaziergänger. Dieser gab dem Mädchen unvermittelt einen Stoß mit der Faust gegen die linke Hüfte, sodass sie stürzte. Er lief dann offensichtlich in Richtung Eyb weiter, ohne sich um sie zu kümmern.

Deutlich unterkühlt

Erst gegen 21.30 Uhr hörten Anwohner Hilfeschreie des bereits deutlich unterkühlten Mädchens. Ein Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik.

Der Hundehalter soll etwa 50 Jahre alt, 1,75 Meter groß, schlank sein, er war dunkel gekleidet mit gelber Weste. Der schwarz-braune Hund könnte ein Labrador sein. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0981/90 94-121 entgegen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

ia

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach, Ansbach, Bad Windsheim