-0°

Freitag, 27.11.2020

|

Hobbyschatzsucher findet Granate aus dem Zweiten Weltkrieg

Er sicherte das Gelände danach selbstständig - 13.01.2020 14:49 Uhr

Ein 48-jähriger Hobbyschatzsucher aus Unterfranken fand am Sonntagnachmittag in einem Waldstück bei Burgbernheim (Landkreis Neustadt/Bad Windsheim) eine acht Zentimeter große Mörsergranate aus dem Zweiten Weltkrieg.

Mit einem Metallsuchgerät ausgerüstet hatte sich der Mann auf Schatzsuche begeben. Dabei entdeckte er das gefährliche Geschoss. Die Fundstelle wurde von dem 48-Jährigen zunächst ordnungsgemäß mit Sperrband gesichert, ehe er die Polizei rief.

Am Montag konnte die Granate vom Sprengkommando-Süd schließlich geborgen und abtransportiert werden. Eine Gefahr für Unbeteiligte bestand dabei zu keiner Zeit.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Burgbernheim