Sonntag, 19.01.2020

|

zum Thema

Hufnagel tritt überraschend in Obernzenn an

Der 51-Jährige war bereits 2014 Bürgermeisterkandidat - Verzicht nach Unfall - 10.01.2020 17:29 Uhr

Bürgermeisterkandidat Reiner Hufnagel.Foto: Bastian Lauer © Foto: bl


Nicht einmal im innersten Zirkel der Freien Wählergemeinschaft Unteraltenbernheim wussten alle über das Vorhaben Bescheid. Bei der Nominierungsversammlung erhielt der 51-Jährige 32 von 39 Stimmen.

Er betonte zwar die sachlichen Diskussionen im Gemeinderat aber: "Ich bin unzufrieden mit der Sachpolitik in der Gemeinde, vor allem was die Projektarbeit betrifft." Problemfelder: Supermarkt- und Marienheim-Nachfolge, das Abwasserdilemma und der "Politikstil" unter Bürgermeister Markus Heindel (CSU), gegen dessen Partei er sich klar positionierte. 2014 lag Hufnagel nach dem ersten Wahlgang vorne, lag nach einem Autounfall aber im Krankenhaus – und verzichtete.

bl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Unteraltenbernheim