Sonntag, 11.04.2021

|

zum Thema

Inzidenz geht weiter leicht nach unten: Corona-Stand im Landkreis Neustadt-Bad Windsheim

Sieben-Tage-Inzidenz von 83,2: Kindertagesstätten auch nächste Woche im eingeschränkten Regelbetrieb - 09.04.2021 16:00 Uhr

Der Inzidenzwert im Landkreis liegt derzeit wieder unter der Marke von 100.

02.11.2020 © Claudia Lehner


Die aktuellen Coronazahlen im Landkreis Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim

Der Überblick über die aktuellsten Zahlen und Entwicklungen:

Im Landkreis, der die namensgebenden Städte Neustadt und Bad Windsheim umfasst, sind - Stand Freitag - insgesamt 3319 (+43) Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger positiv auf Corona getestet worden. So hoch war die Zahl der Neuinfektionen seit 21. Februar nicht mehr.

Derzeit gelten 211 Fälle als aktiv. Die betroffenen Personen befinden sich in häuslicher Absonderung. Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie liegt laut Mitteilung des Landratsamtes bei 91. Am Mittwoch sind zwei weitere Todesfälle hinzugekommen.


Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim: So viele Corona-Tests wurden bereits an Schulen verteilt


 

Der Vitalis Wohnpark in Bad Windsheim kann derweil aufatmen: Unter Bewohnern und Mitarbeitern ist laut einer Pressemitteilung niemand mehr coronapositiv. Vor rund zwei Monaten war das Virus ausgebrochen, sieben Mitarbeiter und 19 Bewohner der Senioreneinrichtung infizierten sich. 


Corona: Fälle nun schon in fünf Kitas im Landkreis


Derzeit läuft bei den Impfungen im Landkreis der Übergang von der höchsten zur hohen Prioritätsstufe: Das heißt, dass vermehrt Personen beispielsweise aus der Gruppe der über 70-Jährigen für Impftermine berücksichtigt werden.

Wie das Landratsamt am Freitag mitteilte, wurden seit Inbetriebnahme des Testzentrums am Gesundheitsamt in Neustadt insgesamt 6801 PCR-Testungen durchgeführt, davon fielen 202 Ergebnisse positiv aus. 1048 Schnelltests fanden im Schnelltestzentrum in Baudenbach statt, vier davon fielen positiv aus. Über das Impfzentrum des Landkreises wurden bislang insgesamt 19.967 Impfungen organisiert und auch durchgeführt, davon sind 14.293 Erst- und 5674 Zweitimpfungen. 1459 Impfungen wurden bisher über die Hausarztpraxen im Landkreis vorgenommen, vermeldet Hirsch.


Versuch: So funktioniert der Corona-Selbsttest


Die Sieben-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Institutes für den Landkreis  Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim (Stand: 9. April, 0 Uhr) liegt bei 83,2.  Die Notbremse drohte im Landkreis bereits zum zweiten Mal, da der Wert am vergangenen Montag und Dienstag über 100 lag. Weil der Kreis aber letztlich nie drei Tage in Folge die 100er-Grenze überschritt, treten laut Landratsamtssprecher Matthias Hirsch keine unmittelbaren Restriktionen in Kraft.

Schulen starten am Montag in den Präsenzunterricht, sofern dabei ein Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend eingehalten werden kann. Ist das nicht möglich, findet Wechselunterricht statt. Um am Präsenzunterricht oder an Präsenztagen im Wechselunterricht teilnehmen zu können, gilt wie berichtet ab Montag, 12. April, eine Testpflicht. Schüler müssen dann bei einer Inzidenz unter 100 zwei Testungen pro Woche unter Aufsicht durchführen. Alternativ kann ein maximal 48 Stunden alter negativer PCR-Test oder ein aktueller Schnelltest, der von geschultem Personal durchgeführt worden sein muss, vorgelegt werden. Zuhause angewandte Selbsttests können nicht anerkannt werden. Fakt ist: Ohne negatives gültiges Testergebnis ist die Teilnahme am Unterricht nicht möglich. Ab kommender Woche werden die Schulen im Kreis zudem mit rund 18.700 FFP2-Masken beliefert.

In welchen Gemeinden des Landkreises die aktuell Betroffenen wohnen (Stand: 9. April 2021) lesen Sie hier.

Die nachfolgende Karte zeigt Ihnen die Inzidenzwerte in Bayern laut Robert-Koch-Institut (RKI). Deutschlandweite und weltweite Statistiken finden Sie, indem Sie sich einfach unten links bzw. rechts durch die nachfolgenden Grafiken klicken. Sie können die Karte nicht sehen? Klicken Sie bitte hier.

Bilderstrecke zum Thema

Studie zeigt: Das sind die sieben Corona-Symptome

Ein Forschungsteam der Medizinischen Universität Wien kam zu dem Ergebnis, dass es eine Covid-19-Infektion mit mildem Verlauf offenbar in verschiedenen Verlaufsformen gibt. Bei der Untersuchung von 200 Erkrankten im Rahmen der Studie konnten insgesamt sieben Gruppen mit unterschiedlichen Erkrankungsformen ermittelt werden. Lesen Sie in unserer Bildergalerie, welche Symptomgruppen ermittelt wurden.


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Neustadt/Aisch, Bad Windsheim