Donnerstag, 24.10.2019

|

Kiliani-Klinik: Stationszimmer neugestaltet

Umbau kommt bei Mitarbeitern der "Kiliani-Klinik" gut an - 15.04.2019 14:08 Uhr

Die umgebauten Stationszimmer der Dr. Becker Kiliani-Klinik sind in die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche unterteilt. © privat


Helle, freundliche Farben, eine neue Beleuchtung und ein überarbeitetes Raumkonzept: Das Ergebnis kommt bei den Pflegefachkräften gut an: "Wir haben jetzt ausreichend Arbeitsfläche an den PC-Plätzen und durch neu erschlossenen Stauraum steht nichts mehr im Weg – das erleichtert das alltägliche Arbeiten enorm," freut sich Stationsleitung Klara Schorner. "Besonders schön ist, dass wir einen neuen Pausenraum bekommen haben. Der fördert den Austausch auf der Station noch weiter und trägt zum guten Arbeitsklima bei."

Mitarbeitervorschläge berücksichtigt

Vier von fünf Stationszimmern der Dr. Becker "Kiliani-Klinik" sind nun renoviert. Pro Station wurde knapp drei Wochen gebaut. Das Stationszimmer auf der vierten Etage der Klinik soll noch in diesem Jahr folgen. "Den Umbau haben wir in enger Absprache mit den Pflegenden geplant. Schließlich sollen sie von der Neugestaltung profitieren und wissen am besten, was sie brauchen", berichtet Christine Neuhaus, leitende Architektin der Dr. Becker Klinikgruppe. Durch den Input sind die Stationszimmer nun in verschiedene Funktionsbereiche unterteilt: Dokumentationsbereiche, Lagerflächen für die Medikamentenversorgung, Räume für Besprechungen und Anlaufstellen für Patienten/innen. Praktische Raumteiler helfen dabei, ruhigere Arbeitsbereiche von Plätzen für Gespräch und Austausch zu trennen.

Ergonomisches Arbeiten

"Wir möchten unseren Mitarbeitern die bestmöglichen Arbeitsbedingungen bieten", erklärt Krankenhausdirektorin Ursula Siebertz-Ohnesorge. "Deshalb haben wir beim Umbau auch darauf geachtet, dass die Mitarbeiter nun mehr Wahlmöglichkeiten haben, wie sie in den Stützpunkten arbeiten." So gäbe es nun beispielsweise die Möglichkeit, Schreibtischtätigkeiten im Stehen oder im Sitzen zu bearbeiten. Für Beides sei das Angebot gegeben.

Die Dr. Becker "Kiliani-Klinik" in Bad Windsheim führt qualitätsgeprüfte Rehabilitationsmaßnahmen für Patienten/innen mit neurologischen, orthopädisch-/traumatologischen sowie neuro-onkologischen Erkrankungen durch. Jährlich werden in der Klinik rund 3.400 Patienten/innen auf höchstem medizinischem Niveau therapiert. Ein Behandlungsschwerpunkt ist die neurologische Frührehabilitation für neurologisch schwerstbetroffene Patienten/innen. Seit 2006 ist die Klinik außerdem anerkanntes Multiple-Sklerose-Zentrum.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim