Ausstellung in der Bad Windsheimer Bücherei

Kindheit und Jugend im Dritten Reich

12.1.2022, 11:04 Uhr
In der Kreisbücherei Bad Windsheim bietet eine Wanderausstellung Einblicke in die „Kindheit und Jugend im Dritten Reich“.

In der Kreisbücherei Bad Windsheim bietet eine Wanderausstellung Einblicke in die „Kindheit und Jugend im Dritten Reich“. © o.n.

Wichtige Erinnerungen bewahrt eine Wanderausstellung „zur Kindheit und Jugend im Dritten Reich“. Vom 11. Januar bis 11. März ist diese in der Kreisbücherei Bad Windsheim zu sehen.

Organisiert wird die Ausstellung des Bibliothekenverbands Mittel-und Oberfranken von den kommunalen Jugendpflegerinnen und Jugendpflegern im Bezirk Mittelfranken in Kooperation mit der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen in Nürnberg.

Abenteuer und Gemeinschaftserlebnisse

Vor über 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg in Europa, der vielen Menschen das Leben gekostet und auch die Überlebenden geprägt hat, teilt das Landratsamt in Neustadt an der Aisch mit. Die Kinder und Jugendlichen in Deutschland wurden durch den Nationalsozialismus unter Adolf Hitler in hohem Maße beeinflusst.

Suggerieren manch alte Fotos eine fröhliche Kindheit voller Abenteuer und Gemeinschaftserlebnisse, war es doch auch eine Zeit, in der man schnell erwachsen werden musste, wird zur Dokumentation erklärt.

Kaum noch Zeitzeugen

Doch was wirklich im Dritten Reich mit Kindern und Jugendlichen geschah, sei für die Kinder und Jugendlichen von heute kaum begreifbar. Es lebten nur noch wenige Zeitzeugen, die damals Kinder gewesen seien, und heute von ihren Erlebnissen berichten könnten. Selbst die Großeltern seien erst in der Nachkriegszeit aufgewachsen.

Mit der Medienauswahl zur Wanderausstellung soll laut Landratsamt ein erster Zugang geschaffen werden. Daher geht es um Fragen wie: Wie war das damals, im Dritten Reich, für junge Menschen? Wie sah eine Kindheit und Jugend in dieser Zeit aus ganz nach dem Zitat des amerikanischen Philosophen und Schriftstellers George Santayana: „Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."

Dunkler Teil der Geschichte

Damit sich das Unfassbare nie wiederholt, darf dieser dunkle Teil der Geschichte nicht vergessen oder verharmlost werden, heißt es vom Landratsamt. Doch rechtspopulistische Parteien haben in den vergangenen Jahren auch in Europa wieder Auftrieb bekommen und sind in die Parlamente gelangt. Umso wichtiger ist es nach Ansicht der Organisatoren der Wanderausstellung, das Thema in den Mittelpunkt zu rücken.

Die Wanderausstellung kann bis Freitag, 11. März, in der Kreisbücherei Bad Windsheim besichtigt werden. Geöffnet ist sie während der normalen Öffnungszeiten der Kreisbücherei. In den Faschingsferien sind eingeschränkte Öffnungszeiten zu beachten.

Keine Kommentare