Samstag, 29.02.2020

|

zum Thema

Kisch führt die CSU-Liste Bad Windsheim an

Amtierender Bürgermeister tritt erneut an - Vier Frauen auf der Stadtratsliste - 17.11.2019 10:54 Uhr

Das Bad Windsheimer CSU-Team für die Kommunalwahl 2020: (sitzend, von links) Landrats-Kandidat Helmut Weiß, Katharina Wolf, Katharina Polok, Bürgermeister-Kandidat Bernhard Kisch, Georg Gerhäuser, Christian Emmer, (mittlere Reihe, von links) Dieter Hummel, Thomas Müller, Fabian Mohr, Ersatzkandidat Axel Isert, Frank Gurrath, Rainer Volkert, Horst Allraun, Hans-Jürgen Witzig, Matthias Helm, Tobias Ackermann, Johannes Gerhäuser sowie (oben, von links) Wilhelm Kirchberger, Christian Hahn, Pia Senft, Hubertus Saule, Wolfgang Fleischer und Klaus Seefried. © Stefan Blank


Die spannendste Personalie der mit 33-mal "Ja" und damit von 100 Prozent der anwesenden Stimmberechtigten befürworteten Liste ging etwas unter. Mit der 30-jährigen Juristin Franziska Thürauf steht hinter Rathauschef Bernhard Kisch – der 46-Jährige wurde mit 31 Ja-Stimmen bei einmal Nein und einer Enthaltung zum Bürgermeister-Kandidat ernannt – und Ortsvereins- sowie Fraktionsvorsitzendem Georg Gerhäuser eine Frau auf Position drei. Selbst konnte sich Franziska Thürauf an dem Abend nicht vorstellen, sie war verhindert, wie Gerhäuser bei der Vorstellungsrunde sagte.

Thürauf ist eine von lediglich vier Frauen auf der CSU-Liste. Die einzige aktuelle Stadträtin, Katharina Döbler-Saule, kandidiert nicht mehr, was Gerhäuser "sehr bedauert". Die Räte Dieter Hummel, Rainer Volkert, Johannes Gerhäuser, Matthias Helm, Frank Gurrath und Horst Allraun folgen auf den restlichen einstelligen Listenplätzen. Der Alters-Durchschnitt beträgt 43,58 Jahre. In einem kleinen Rückblick auf die im März zu Ende gehende Wahlperiode sagte Georg Gerhäuser, Bad Windsheim sei nach sechs Jahren Vollbremsung mit Rückwärtsgang unter Bernhard Kisch "wieder voll im Aufwärts-, im Vorwärtsgang".

Kisch betont gute Zusammenarbeit

Durch die gute Zusammenarbeit sei viel erreicht worden, was auch Kisch ausführte. Viele Projekte seien in die Zukunft gerichtet. "Es ist angesät", sagte Gerhäuser, der klarstellte: "Wir halten weiter nichts davon, nur über andere zu schimpfen." Die CSU wolle allen Bürgern zuhören und für Bad Windsheim und seine Ortsteile das Beste herausholen.

Kisch betonte vor den 65 Gästen, Arbeit und Amt als Rathauschef machten ihm "nach wie vor viel Freude", er wolle aber "keine großen Versprechen" machen. "Aber eines kann ich Ihnen versprechen. Ich will und werde mich weiter mit ganzer Kraft und Erfahrung für diese Stadt einsetzen, in der wir als Familie seit gut fünf Jahren unsere neue Heimat gefunden haben." Also: Auf geht’s. Gemeinsam. Erfolgreich. Weiter.

Die Stadtratsliste der CSU:
1. Bernhard Kisch (46 Jahre)
2. Georg Gerhäuser (46)
3. Franziska Thürauf (30)
4. Dieter Hummel (52)
5. Rainer Volkert (70)
6 Johannes Gerhäuser (39)
7. Matthias Helm (50)
8. Frank Gurrath (57)
9. Horst Allraun (62)
10. Hubertus Saule (33)
11. Katharina Wolf (39)
12. Thomas Müller (59)
13. Wilhelm Kirchberger (53)
14. Fabian Mohr (28)
15. Klaus Seefried (49)
16. Tobias Ackermann (38)
17. Christian Emmer (32)
18. Wolfgang Fleischer (55)
19. Pia Senft (27)
20. Thomas Scheitacker (29)
21. Katharina Polok (29)
22. Dr. Michael Scheffold (45)
23. Christian Hahn (32)
24. Hans-Jürgen Witzig (46)

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim