12°

Samstag, 10.04.2021

|

Nach Unfall: Betrunkener schlägt Helfer mit der Faust ins Gesicht

Der 31-Jährige wehrte sich auch gegen die Polizisten - 05.04.2021 15:52 Uhr

Strafanzeigen wegen mehrerer Vergehen hat ein 31-jähriger Mann am Sonntagabend kassiert. Deutlich alkoholisiert verursachte er zunächst einen Unfall, bei dem er über eine Verkehrsinsel fuhr. Im Anschluss ging er auf einen Mann los, der ihm eigentlich nur zu Hilfe kommen wollte, und schlug diesem unter anderem unbegründet mit der Faust ins Gesicht. Zu guter Letzt trugen auch noch Polizeibeamte bei der Festnahme des Mannes leichte Blessuren davon.

Der 31-jährige Autofahrer war am Sonntagabend gegen 20 Uhr auf der Wiebelsheimer Straße in Bad Windsheim in Richtung Ortsausgang unterwegs. Dabei überfuhr der Mann zunächst eine Verkehrsinsel, wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt. Sein Wagen, zwei Verkehrszeichen sowie das Blumenbeet der Verkehrsinsel wurden durch das Überfahren beschädigt.

Hinter dem 31-Jährigen fuhr ein 30-jähriger Autofahrer mit seiner Familie. Beide hielten ihre Fahrzeuge an der Unfallstelle an, der Jüngere wollte sich nach dem Befinden des Älteren erkundigen sowie gegebenenfalls erste Hilfe leisten. Das war allerdings wohl nicht im Sinne des Unfallverursachers: Dieser ging nämlich sofort auf den hilfsbereiten Mann los, schlug ihm grundlos mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn so. Im Anschluss machte sich der 31-Jährige auch noch am Auto des 30-Jährigen zu schaffen, in dem zu dem Zeitpunkt noch dessen Familie saß.

Polizisten leicht verletzt

Hinzugerufene Polizisten konnten den Unfallverursacher schließlich überwältig2n und letztlich auch festnehmen. Dabei wehrte sich der 31-jährige Mann jedoch kräftig – so stark, dass die Polizeibeamten dabei sogar leicht verletzt wurden. Außerdem beleidigte der Mann die Polizisten.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


An der Verkehrsinsel entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 200 Euro. Die Höhe des Schadens am Fahrzeug des hilfsbereiten 30-jährigen Mannes beziffert die Polizei in ihrem Bericht auf rund 500 Euro.

Der 31-Jährige stand laut Bericht der Polizei unter erheblichen Alkoholeinfluss. Nachdem er die Nacht in der Polizeiinspektion verbringen musste, erwarten ihn nun gleich mehrere Strafanzeigen: wegen Trunkenheit im Verkehr, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

af

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Bad Windsheim