Neues Bauernhaus im Freilandmuseum Bad Windsheim

20.10.2013, 18:34 Uhr
1 / 10

"Dass es wirklich so schön wird, hätten wir nicht gedacht", sagte Erika Schmidt bei der offiziellen Eröffnung des Bauernhauses im Freilandmuseum Bad Windsheim am Samstagmittag. Sie und ihr Mann Reinhold waren als ehemalige Besitzer des Bauernhofs aus Unterlindelbach unter den mehr als 300 Gästen im Fränkischen Freilandmuseum dabei. © Simone Schinnerer

Im Sommer 2009 begann der Wiederaufbau des Hauses im Museum.
2 / 10

Im Sommer 2009 begann der Wiederaufbau des Hauses im Museum. © Simone Schinnerer

Nun zog die Blaskapelle zur Eröffnung des historischen Gebäudes...
3 / 10

Nun zog die Blaskapelle zur Eröffnung des historischen Gebäudes... © Simone Schinnerer

...und blies zum Tanz für die angereiste Trachtengruppe.
4 / 10

...und blies zum Tanz für die angereiste Trachtengruppe. © Simone Schinnerer

...informiert eine Dauerausstellung über den Obstanbau in der Fränkischen Schweiz.
5 / 10

...informiert eine Dauerausstellung über den Obstanbau in der Fränkischen Schweiz. © Simone Schinnerer

Vor allem Kirschen spielten dabei im 19. Jahrhundert eine zentrale Rolle.
6 / 10

Vor allem Kirschen spielten dabei im 19. Jahrhundert eine zentrale Rolle. © Simone Schinnerer

Für die Kleinen gibt es im Freilandmuseum zahlreiche Mitmachstationen.
7 / 10

Für die Kleinen gibt es im Freilandmuseum zahlreiche Mitmachstationen. © Simone Schinnerer

Derzeit sind die Museumsochsen Hans und Fritz die einzigen Bewohner des Bauernhauses.
8 / 10

Derzeit sind die Museumsochsen Hans und Fritz die einzigen Bewohner des Bauernhauses. © Simone Schinnerer

Zwei Öfen sorgten dabei für die nötige Wärme.
9 / 10

Zwei Öfen sorgten dabei für die nötige Wärme. © Simone Schinnerer

Der Ofen im Erdgeschoss war im 19. Jahrhundert mit einer Ziegelvormauerung gedämmt. Außerdem wurde in ihm von der Küche aus gekocht und er diente zusätzlich als Saunaofen. Erika Schmidt erklärte aber, dass es sich bei dem gezeigten Ofen nicht um das Original handelt.
10 / 10

Der Ofen im Erdgeschoss war im 19. Jahrhundert mit einer Ziegelvormauerung gedämmt. Außerdem wurde in ihm von der Küche aus gekocht und er diente zusätzlich als Saunaofen. Erika Schmidt erklärte aber, dass es sich bei dem gezeigten Ofen nicht um das Original handelt. "Der grüne Kachelofen aus der Stube steht bei uns daheim im Wohnzimmer." © Simone Schinnerer