Oldtimer-Treffen in Urpertshofen übertraf alle Erwartungen

18.6.2013, 10:29 Uhr
Teilweise in authentischer Lackierung und mit deutlichen Gebrauchsspuren wurden die historischen Traktoren bei der Ausfahrt der Schlepperfreunde Oberer Zenngrund präsentiert.

Teilweise in authentischer Lackierung und mit deutlichen Gebrauchsspuren wurden die historischen Traktoren bei der Ausfahrt der Schlepperfreunde Oberer Zenngrund präsentiert. © Helmut Meixner

Waren es bei der Premiere 2011 rund 60 Liebhaber alter Fahrzeuge, die ihre his­torischen Traktoren und Autos zur Schau stellten, so waren es jetzt von Samstag bis Sonntag fast doppelt so viele. Exakt 112 Teilnehmer hatten ihre zum Teil auf Hochglanz polier­ten Schmuckstücke mit in den Zenn­grund gebracht.

Da die Schlepperfreunde und die Freiwillige Feuerwehr des Obernzen­ner Ortsteils sich bestens um das leibliche Wohl ihrer Gäste kümmer­ten, blieb nicht nur den Fahrzeughal­tern, sondern auch den zahlreichen Schaulustigen reichlich Zeit zum Fachsimpeln. Der Blick unter die Mo­torhaube gehörte ebenso dazu wie der Diskurs über das Geld, das man aufbringen muss, um so einen zig Jahrzehnte alten Hanomag, Porsche, Lanz oder Deutz wieder auf Vorder­mann zu bringen.

Nach einer für viele recht kurzen Nacht, die entweder im mitgebrach­ten Wohnwagen oder zu Hause ver­bracht wurde, wartete am Sonntag auf die Freunde alter Landmaschinen und die vielen Zuschauer am Stra­ßenrand der Höhepunkt jedes Oldti­mer-Treffens - die gemeinsame Aus­fahrt. Nach einer Schleife durch Ur­phertshofen führte der Weg der Schlepper, Traktoren und etlicher an­deren Fahrzeuge über Obernzenn, vorbei am Freizeitsee wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Das Organisationsteam um Oliver Gillwald und Andreas Schöpf war sich nach der Übergabe der Urkun­den an die Teilnehmer ganz sicher: Das Oldtimer-Treffen in Urphertsho­fen wird es in zwei Jahren wieder ge­ben.

Keine Kommentare