Sonntag, 27.09.2020

|

Polizei sucht Zeugen: Weiter auf der Suche nach dem Brandstifter von Oberntief

Die Polizei hat nach dem Feuer den Tatverdächtigen aus der Haft entlassen - 13.08.2020 17:46 Uhr

Die Polizei sucht nach einer schweren Brandstiftung im Bad Windsheimer Ortsteil Oberntief nach Zeugen.

© NEWS5 / Weddig, NEWS5


Die Suche nach dem Täter war noch immer nicht erfolgreich. Doch nun geht die Kriminalpolizei mit einem neuen Ansatz zur mutmaßlichen Brandstiftung in Oberntief vom 27. Juni erneut an die Öffentlichkeit. Sie sucht einerseits unbekannte Zeugen und zudem einen auffälligen, bärtigen Mann, der in Ergersheim gesichtet worden war.

An jenem Samstagmorgen gegen 7 Uhr wurde die Feuerwehr verständigt, dass es im Wohnhaus auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen brennen würde, kurz darauf wurde auch ein Feuer in der dazugehörigen Scheune gemeldet. Vier Bewohner konnten sich damals unverletzt aus dem brennenden Hauptgebäude retten. Schnell lag damals der Verdacht einer Brandstiftung nahe, ein sofort festgenommener Bewohner musste allerdings später aus Mangel an Beweisen freigelassen werden.

Bilderstrecke zum Thema

Brand in Oberntief: Flammen loderten aus dem Dach

In Oberntief bei Bad Windsheim stand am Samstagmorgen eine Lagerhalle in Flammen. Der Brand breitete sich auch auf das angrenzende Wohnhaus aus. Das in dem landwirtschaftlichen Anwesen Heu und Stroh gelagert war, entwickelte sich schnell ein großes Feuer. Eine Person musste wegen einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Die Polizei geht weiterhin von einer Brandstiftung aus und baut auf die Hilfe der Bevölkerung, die bis dato aber keine verwertbaren Hinweise liefern konnte. Allerdings gibt es noch eine Spur, wie gestern einer Pressemitteilung zu entnehmen war: Denn es gab offenbar damals Zeugenhinweise, wobei Michael Petzold, Pressesprecher am Polizeipräsidium Mittelfranken einschränken muss: "Es lässt sich nicht sagen, wo der Hinweis damals aufgelaufen ist."

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet deshalb einerseits die damaligen Zeugen, sich nochmals zu melden. Andererseits wird um weitere Hinweise zu den damaligen Aussagen gebeten. Die sprachen von einem auffallend schmächtigen und kleinen Mann mit Vollbart, der eine schwarze Tragetasche und einen schwarzen Rucksack bei sich hatte. Dieser Mann soll von Oberntief aus über die Ortsverbindungsstraße bis in die Ortsmitte von Ergersheim gelaufen sein. Die Ortsverbindung durch den Wald ist im Volksmund auch als Knaufweg bekannt. Die Polizei möchte wissen, wer zwischen 6.30 und 8 Uhr in diesem Bereich weitere Beobachtungen hierzu gemacht haben könnte.


Oberntief: Suche nach Brandstifter geht weiter


Das Bayerische Landeskriminalamt hat mittlerweile für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat führen, eine Belohnung von 2000 Euro ausgesetzt. Zeugen können sich unter Telefon 0911/21 12- 33 33 melden.

Der Artikel wurde am 13.08.2020 um 17:46 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


bl

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach, Oberntief