Montag, 16.12.2019

|

zum Thema

Schuster tritt für die Freien Wähler in Illesheim an

Der 39-Jährige ist bereits jetzt in etlichen Vereinen der Gemeinde engagiert - 07.11.2019 17:52 Uhr

Dirk Schuster tritt bei der Kommunalwahl 2020 als Bürgermeisterkandidat in der Gemeinde Illesheim an. © Christine Berger


Vorsitzender und Präsident der Faschingsgesellschaft Illesheim (FGI), Schriftführer beim Zusammenschluss Illesheimer Vereine (ZIV), Mitglied der Steuerungs- und der Lenkungsgruppe für das Mehrgenerationenprojekt im Ortskern ist der dreifache Familienvater bereits, an Ämtern mangelt es ihm folglich nicht. So hat er nach eigenem Bekunden auch "lange, lange" überlegt und mit seiner Familie abgewogen, ob er sich tatsächlich zusätzlich in der Politik engagieren will. Den Ausschlag gab nicht nur der Wunsch, etwas für die Gesellschaft zu tun, sondern auch die geordneten Verhältnisse bei der FGI, wie er sagt, deren Vorsitz er im nächsten Jahr, unabhängig von den Kommunalwahlen, abgeben will.

Hinzu kommt, dass die Gemeinde aus seiner Sicht gut dasteht, nicht zuletzt dank geordneter Finanzen. Eine Reihe von Punkten gibt es dennoch, die für ihn unter die Kategorie Potenzial fallen, das bislang nicht voll ausgeschöpft ist. Die Mobilität gehört seiner Einschätzung nach dazu, nicht nur der älteren Bevölkerung, sondern auch der unter 18-Jährigen, die in den Ortsteilen nicht vom Illesheimer Bahnhof profitieren. Auch was die Energiewende angeht, könnte Illesheim noch weiterentwickelt werden, findet Schuster.

Einen hohen Stellenwert hat für den 39-Jährigen das Mehrgenerationenprojekt, das er gerne für und zusammen mit den Bürgern fortschreiben würde. Hinzu kommt der für ihn ausbaufähige Bereich der Digitalisierung. Vieles sei nicht innerhalb einer Legislaturperiode von sechs Jahren umzusetzen, weiß Schuster, die Ziele von ihm und seinen Mitstreitern sind längerfristig angelegt.

Auf der Gemeinderats-Liste wird der 39-Jährige ebenfalls stehen, denn sollte es mit dem Bürgermeisteramt nicht klappen, hofft er zumindest auf ein Mandat im Ratsgremium, "ich möchte mich für die Gemeinde engagieren". Um über die gemeinsamen Vorhaben zu informieren, ist für Sonntag, 24. November, eine öffentliche Veranstaltung geplant, an der auch die Landtagsabgeordnete Gabi Schmidt von den Freien Wählern teilnimmt. Beginn ist um 17 Uhr. Die offizielle Nominierung findet im Dezember statt.

Christine Berger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Illesheim