-4°

Mittwoch, 14.04.2021

|

Sechs weitere Jahre: Helmut Weiß bleibt Landrat

Der Obernzenner entschied das Rennen klar für sich - 15.03.2020 23:11 Uhr

Über eine aussagekräftige Rücklaufquote der Fragebögen freut sich Landrat Helmut Weiß ebenso, wie über ein überzeugendes Votum für den "Wohlfühllandkreis".

17.06.2016 © Harald Munzinger


Klar vorne lag der CSU-Amtsinhaber Helmut Weiß mit 73,48 Prozent der gültigen Stimmen am Wahlabend. SPD-Kandidat Bernhard Schurz stand bei einem Ergebnis von 18,37 Prozent, dahinter lag Dr. Hermann Ruttmann (Die Linke) mit 8,21 Prozent.
Ein solch eindeutiges Ergebnis war auch für den amtierenden Landrat eine Überraschung. In der Vergangenheit habe er bereits viel erreicht und nun viele Visionen für die Zukunft.

Das Ergebnis sei für ihn Wertschätzung der Bürger gegenüber ihm, dem Kreistag und seinen Mitarbeitern. Er habe nun den Ansporn mit der selben Kraft der vergangenen sechs Jahre weiterzumachen.

Als "guter Anfang für die Linke im Landkreis" beschrieb Hermann Ruttmann sein Ergebnis. "Ganz ehrlich: Zwischen 2,5 und zehn Prozent ist ein Erfolg für uns", sagte er. Die angestrebte Stichwahl wäre ein "Wunder" gewesen. "Wichtig ist, dass die Bürger jetzt die Wahl hatten. Jetzt dürfen sie sich sechs Jahre lang nicht beschweren." Die Hoffnungen der Linken würden nun auf dem Kreistag liegen. Mögliche Anträge für die ersten zwei Jahre hätte Ruttmann bereits im Kopf.

Kommunalwahl 2020: Landratswahl im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim



Die Kreistagswahl 2020

38,74%

15,86%

13,49%

12,99%

7,18%

4,13%

2,68%

2,21%

1,48%

1,24%

CSU
Freie Wähler
Die Grünen
SPD
UWG
ÖDP
WiR
Die Linke
AfD
FDP

1,03%

2,96%

3,75%

6,06%

1,0%

0,87%

2,68%

2,21%

1,48%

0,26%

Alle Stimmkreise ausgezählt.

Ein wenig Enttäuschung schwinge mit, gab SPD-Kandidat Bernhard Schurz zu. Mit dem Ergebnis der Stadt Uffenheim (37,85 Prozent) zeigte sich der Wallmersbacher zufrieden. Zwischen 35 und 40 Prozent sei sein Ziel gewesen. Schurz gibt sich kämpferisch: Er wolle nun im Uffenheimer Stadtrat und dem Kreistag aufmischen.

(Platzhalter))

Anna Franck

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Neustadt/Aisch, Neustadt