11°

Freitag, 25.09.2020

|

Suizidgefährdet? Älterer Mann wollte eigentlich nur Pilze sammeln

Die Polizei verlegte sofort alle verfügbaren Kräfte zum Karrachsee - 15.09.2020 14:32 Uhr

Laut Polizeibericht war am Montagnachmittag einer Radfahrerin nahe dem Karrachsee ein älterer Mann aufgefallen, der auf sie einen apathischen Eindruck machte und wie sie meinte, ein Seil oder einen Strick bei sich hatte.

Als dieser im Wald verschwand, hatte sie Sorge, dass er sich etwas antun könnte. Sie rief die Polizei, die sofort alle verfügbaren Kräfte zum Karrachsee verlegte sowie einen Suchhund und einen Polizeihubschrauber anforderte.

Über das Kennzeichen des Motorrollers, den der vermeintlich Suizidgefährdete gefahren hatte, wurde ein Angehöriger ausfindig gemacht. Der konnte sich nicht vorstellen, dass eine Suizidgefahr vorliegt. Der Gesuchte sei wohl eher zum Pilze sammeln unterwegs.

Dies bestätigte sich kurz darauf. Der Angehörige erreichte den Vermissten übers Handy und schickte ihn zum See zurück. Mit einer Stofftasche, gut gefüllt mit Schwammerln, kam der 61-jährige dort an. Die Zeugin hatte wohl seine Tasche irrtümlich für einen Strick gehalten. Hund und Hubschrauber wurden abbestellt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

ia

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Windelsbach