Montag, 06.04.2020

|

Supermärkte stellen Sicherheitsregeln auf

Nur zu zweit und mit Abstand darf eingekauft werden. - 25.03.2020 18:37 Uhr

Am Dienstag scheint es aber Probleme gegeben zu haben. Wie der Windsheimer Zeitung berichtet wurde, soll eine Mutter mit Kind nicht eingelassen worden sein. Die stellvertretende Hausleitung, Alice Popp, versichert, sie wisse nichts von Problemen. Außerdem sei es auch nicht das Ziel der Regelung, dass eine Mutter mit Kind nicht mehr einkaufen könne.

Nur ein Hinweis

Die Kunden würden lediglich darauf hingewiesen, dass sie nicht als Familie mit vier oder fünf Personen einkaufen sollen, um es leichter zu machen, die Abstandsregeln einzuhalten. Die übrigen Familienmitglieder werden mit dem Hinweisschild am Eingang gebeten, im Auto zu warten.

Von den anderen Supermärkten in Bad Windsheim sind solche Vorschriften bislang noch nicht bekannt. Einige weisen jedoch mit Schildern am Eingang darauf hin, dass keine Hamsterkäufe getätigt werden sollen oder geben einige Dinge wie Toilettenpapier ganz konkret nur in „haushaltsüblichen Mengen“ ab.
 

Claudia Lehner

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Bad Windsheim