16°

Montag, 20.05.2019

|

Unfall an Bahnübergang: Auto prallt in Ipsheim gegen Zug

Im Bahnverkehr kam es für mehrere Stunden zu Behinderungen - 23.04.2019 12:19 Uhr

Weil eine Autofahrerin den herannahenden Zug zu spät bemerkte, kam es am Bahnübergang in Ipsheim zu einem Unfall. Verletzt wurde niemand. © News5


Gegen 23.30 Uhr wollte die 71-Jährige mit ihrem Mercedes den unbeschrankten Bahnübergang in der Hoheneckerstraße in Ipsheim überqueren. Dabei bemerkte sie einen herannahenden Zug, der in Richtung Neustadt an der Aisch unterwegs war, zu spät: Wie die Polizei berichtet, konnte die Frau zwar noch rückwärts fahren, dennoch kam es zu einem Zusammenstoß mit der Regionalbahn.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Am Auto entstand laut der Bad Windsheimer Polizei ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Aufgrund des Unfalls kam es auf der Strecke zwischen Steinach bei Rothenburg und Neustadt an der Aisch zu etlichen Beeinträchtigungen. Für die Pendler war kurzzeitig ein Schienenersatzverkehr mit Taxis eingerichtet. Erst gegen 2.05 Uhr waren die Behinderungen beendet, wie die Deutsche Bahn vermeldet.

Gegen die Fahrerin wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen
Eingriff in den Bahnverkehr eingeleitet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ipsheim