30.000 Euro Schaden, zwei Verletzte

Unfall der Schwergewichte: Lastzug kracht auf der A7 in einen Sattelzug

Stefan Blank

E-Mail zur Autorenseite

28.9.2021, 10:35 Uhr
Die Polizei musste sich um einen Unfall mit einem Lastzug und einem Sattelzug auf der A7 kümmern.

Die Polizei musste sich um einen Unfall mit einem Lastzug und einem Sattelzug auf der A7 kümmern. © Stefan Blank, NN

Gegen 12.15 Uhr am Montag herrschte auf der A7 laut Polizei zähfließender Verkehr an der Baustelle kurz nach dem Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim in Fahrtrichtung Norden. Ein 51-Jähriger war wohl einen Moment unaufmerksam und fuhr mit seinem Lastzug auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf. Dessen 50 Jahre alter Fahrer wurde wie der Verursacher durch den Aufprall so stark verletzt, dass beide nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst an der Unfallstelle in die Kliniken gebracht werden mussten.

Da erste Meldungen über Notruf darauf hindeuteten, dass einer der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt ist, waren Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Feuchtwangen an die Unfallstell alarmiert worden. Diese konnten sich glücklicherweise auf Verkehrssicherungsmaßnahmen sowie die Unterstützung der Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Neusitz bei der Fahrbahnreinigung beschränken.

Die beiden havarierten Schwerverkehrsfahrzeuge mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden, der Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.