Dienstag, 22.10.2019

|

Zeitfresser oder Chance? Betriebliches Gesundheitsmanagement getestet

Informationsabend im Sportstudio in Bad Windsheim - 18.09.2019 14:51 Uhr

Das „Unternehmernetzwerk Connect Us“ bietet Informationen zum „Betrieblichen Gesundheitsmanagement“ an.


„Ich muss jetzt echt was für meinen Körper und meine Gesundheit tun!“ Wer kennt sie nicht diese Aussage mit der sofort folgenden Entschuldigung: „Aber mir fehlt einfach die Zeit dazu!“ Es scheine also bei 24 Stunden pro Tag eine fast unüberwindbare Herausforderung sein, Job und Privatleben in Einklang zu bringen. Wobei zweimal 45 Minuten Training innerhalb zehn Tagen ausreichen würden, um vielen gesundheitlichen Beschwerden vorzubeugen, die Mitarbeiter gesünder, motivierter und leistungsfähiger sind.

Das „Unternehmernetzwerk Connect Us“ sieht „die Gesundheit als wichtigste Ressource“. Die Mitarbeiter hätten ein hohes Leistungsniveau, das zusätzlich durch den Renteneintritt älterer Kollegen, dem Fachkräftemangel und damit verbundenen fehlenden Ersatz beansprucht werde. So setzt man auf den Erfolgsfaktor in der Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, der darin liegt, „die Mitarbeiter in ihrem Wert abzuholen und aufzuklären“.

„Für uns ist das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) die Chance, durch regelmäßige Maßnahmen den Stress und die Fehlzeiten für unsere Mitarbeiter zu reduzieren und die Arbeitseffizienz zu steigern. Die Themen Prävention und Bewegung, als Lösung für gesundheitliche Beschwerden, bilden dabei eine zentrale Rolle. Außerdem sind Analysen und Fitness-Angebote ohne zusätzliche Fahrtzeiten eine Alternative“, teilt Connectet-Sprecher Bernhard Cesinger mit.

Wie nutzbringend regelmäßige Maßnahmen seien, habe man bei einem Selbstversuch erlebt, zu dem man sich in der ersten Septemberwoche im Gesundheits- und Fitnesszentrum Vitalis in Bad Windheim getroffen habe. Dabei habe man erfahren, dass allein zweimal 45 Minuten Training in zehn Tagen mit dem richtigen Trainingskonzept ausreichen, um viele gesundheitliche Beschwerden vorzubeugen beziehungsweise zu begegnen.

Wer als Unternehmer mehr darüber erfahren und einen Austausch mit anderen Unternehmern nutzen will, ist am 10. Oktober um 18.30 Uhr in das Gesundheits- und Fitnesszentrum Vitalis in Bad Windheim eingeladen. Dort wird auch darüber informiert, wie „BGM“ mit dem Arbeitsschutz verbunden werden kann. Oder welche Möglichkeiten bestehen, zielgerichtete Maßnahmen einfach in den Unternehmensablauf zu integrieren. Dazu trägt auch der Austausch mit anderen Unternehmern über individuelle Konzepte bei. Anmeldungen sind unter dem Link www.connect-us.team/bgm möglich.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim